Anzeige

Real Madrid – Borussia Dortmund: Spagat zwischen Liga-Alltag und Königsklasse

Morgen steht in der Champions-League das Rückspiel zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid auf dem Programm. Die Königlichen sinnen auf Revanche für die Hinspiel-Niederlage. Der BVB führt die Gruppe D mit einem Punkt vor den Madrilenen an. Ein Sieg und die nächste Runde ist den Borussen praktisch nicht mehr zu nehmen.

Sebastian Kehl von Borussia Dortmund
Der Einsatz von Sebastian Kehl
gegen Real Madrid ist noch fraglich.
(Bild: de.freepik.com)
Vorletzte Woche verlor Real Madrid das Hinspiel bei Borussia Dortmund mit 1:2. Mit spielerischem Können und Siegeswillen demütigten die Westfalen die Mannschaft um Superstar Cristiano Ronaldo. Anschließend gab es auch in Liga und Pokal überzeugende Siege. Am Samstag setzte es allerdings einen Dämpfer. Gegen den VfB Stuttgart kam der BVB nicht über ein 0:0 hinaus. Der Rückstand auf Spitzenreiter Bayern beträgt schon wieder elf Punkte und auch von hinten rücken andere Teams an die Dortmunder heran.

Gegen Real Madrid müssen die Dortmunder wieder hochkonzentriert zur Sache gehen und eine Topleistung abrufen. Die Elf von Trainer Jürgen Klopp muss zeigen, dass sie den Spagat zwischen Liga-Alltag und Champions-League-Exklusivität beherrscht. Das ist ihr bisher allerdings immer gut gelungen, sei es beim unglücklichen Unentschieden bei Manchester City oder beim Hinspiel gegen Madrid. Real Madrid kam am Wochenende zu einem ungefährdeten 4:0-Erfolg gegen Real Zaragoza. Gegen Dortmund müssen die Königlichen aber ohne Sami Khedira und Fabio Coentrão auskommen. Dortmund wird wohl mit folgender Aufstellung spielen: Roman Weidenfeller – Lukasz Piszczek, Neven Subotic, Mats Hummels, Marcel Schmelzer – Ilkay Gündogan, Sebastian Kehl – Marco Reus, Mario Götze, Kevin Großkreutz – Robert Lewandowski. Sollte Kehl wegen seiner Nasenbeinverletzung passen müssen, wird wohl Moritz Leitner spielen.

Das Spiel wird nicht im Free-TV übertragen. Wer sich das Spiel über einen Livestream im Internet anschauen will, kann sich zuvor hier darüber informieren.
0
1 Kommentar
6
tom knoo aus Berlin | 05.11.2012 | 23:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.