Anzeige

Neues Multimedia-PC-System Medion AKOYA P5320 E bei Aldi: Ist das Preis-Leistungsverhältnis gerechtfertigt?

Viele Discounter bieten immer wieder mal g√ľnstige Varianten zu technischen Ger√§ten an. Ein Blick lohnt sich (Foto: Viktor Mildenberger_pixelio.de)

Nachdem es vor etwa zwei Wochen schon bei Aldi Nord den Medion AKOYA P5320 E zu kaufen gab, gibt es den PC ab Donnerstag auch in allen Aldi S√ľd-Filialen zu erwerben. Ist der Peis von 599 Euro fair und lohnt sich ein Kauf des Mulitmedia-Systems?

Der PCs sieht schon von Au√üen sehr gut aus, denn das Geh√§use ist schick, gut verarbeitet und stabil. Die Komponenten im Inneren sind sinnvoll verbaut und Kabelbinder verhindern gro√ües Kabel-Wirrwarr. Das Mainboard wurde beispielsweise mit all den Anschl√ľssen verringert. Das Herz des Medion AKOYA P5320 E bei Aldi bildet der Intel Core i5-6400, ein Desktop-CPU der neuesten Generation Skylake. Hervorzuheben w√§ren eine starke Performance, geringe Leistungsaufnahme und eine sehr gute integrierte Grafik. Letztere scheint aber nicht mehr notwendig, da Medion eine dedizierte Grafikkarte verbaut.

Upgrade der Grafikkarte nicht möglich

Der Aldi-PC bietet acht GByte Arbeitsspeicher und Windows 10 Home. Besonders der Massenspeicher f√§llt auf. Zwei TByte-Festplatte und eine 128 GByte gro√üe SSD f√ľr das Betriebssystem und einige wichtige Programme sind inklusive. Au√üerdem geh√∂rt eine USB-Maus und eine USB-Tastatur zum Gesamt-Paket des Medion AKOYA P5320 E. Eine Erweiterung der Grafikkarte ist kaum m√∂glich, da PCIe-Stromstecker fehlen und das Netzteil nur eine Leistung von 350 Watt bietet. Leider ist auch der Arbeitsspeicher als einzelnes Modul verbaut, der aber leicht aufger√ľstet werden kann.

Nicht f√ľr Gamer geeignet

Insgesamt schneidet das Mulitmedia-PC-System Medion AKOYA P5320 E im Test von chip.de relativ gut ab. Das Beste ist die SSD, die mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 141 MBYte pro Sekunde besser als jede klassische Festplatte zu sein scheint . F√ľr die Office- und Mulitmedia-Anwendungen ist der Rechner auch relativ gut zu gebrauchen. Nutzt man ihn f√ľr diese Aufgaben, kann man mit einem Kauf wenig falsch machen. F√ľr einen Preis von 599 Euro bekommt man nicht so viele vergleichbar gut ausgestattete Rechner. Gamer sollten aufpassen beim Kauf, da die Grafik-Performance nicht verbessert werden kann. Sie m√ľssen sich auf eine Full-HD-Aufl√∂sung beschr√§nken und auf Details bei anspruchsvollen Games verzichten.

Das neue Mulitmedia-PC-System Medion AKOYA P5320 E gibt es ab Donnerstag, den 26. November in allen Aldi S√ľd Filialen f√ľr 599 Euro zu erwerben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.