Anzeige

Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Dortmund Mitte-Süd Brand

Blick auf die Einsatzstelle (Foto: Feuerwehr Dortmund)
Dortmund: Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Dortmund Mitte-Süd Brand |

Gegen 16:00 Uhr am Mittwochnachmittag. 17. April. 2019 wurde die Dortmunder Feuerwehr zunächst nur über ein Brennende Mülltonne in einem Mehrfamilienhaus in der Vorwärtsstraße informiert.

Doch als die ersteintreffenden Kräfte die Brennende Mülltonne sahen, stellten sie aber schnell fest, dass der Rauch aus einem, unter den Mülltonnen befindlichen, Lichtschacht kam.

Sofort wurden weitere Kräfte nachalarmiert.


Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem Strahlrohr in den Keller um die die Lage zu erkunden. Ein weiterer Trupp kontrollierte das Treppenhaus.

Der Trupp im Keller fand das Feuer in einem abgetrennten Teil des Mieterkellers, hier brannten Umzugskartons samt Inhalt.

Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Nachdem der Brand gelöscht war, gestaltete sich die Entrauchung des Kellers aber schwierig, da hier nur ein einziges, sehr kleines Fenster, zur Verfügung stand.

Durch den Einsatz eines elektrischen Lüfters konnte der Rauch dann aber über die Hauseingangstür nach draußen geleitet werden.

Nach dem Einsatz konnten alle Anwohner ihre Wohnungen wieder betreten, verletzt wurde niemand.

Eingesetzt waren 56 Kräfte der Feuerwachen 1 (Mitte) und 4 (Hörde), des Löschzuges 16 (Hombruch) der Freiwilligen Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.