Anzeige

Tobias Gröbl gewinnt zum sechsten Mal die Donau-Rieser Jedermannslaufserie - Selina Kling und Mario Leser bei der Jugend U20 vorne

Siegerehrung der Gesamtwertung mit Tobias Gröbl in der Mitte
 
Mit fünf Siegen bei der weiblichen Jugend U20 war Selina Kling erfolgreich
Donauwörth: Wald | Mit dem Rainer „Lauf am Lech“ ging die 37. Jedermannslaufserie der LG Donau-Ries zu Ende. Insgesamt 321 Teilnehmer sorgten zum Abschluss nochmals für einen würdigen Rahmen, wobei die Läufer der LG Zusam erneut einen großartigen Eindruck hinterließen.
Bevor es in Rain jedoch losgehen konnte, musste die Strecke kurzerhand komplett an den Lechdamm verlegt werden. Einsetzender Regen hatte in der Nacht größere Teile der bisherigen Laufstrecke in eine spiegelglatte Piste verwandelt. Doch auch auf dem Alternativparcours rutschten und wackelten die Läufer kräftig durch die Gegend. Meisterhaft bewältigte Tobias Gröbl auf der verkürzten 9,1 Kilometer langen Hauptlaufrunde auch diese Aufgabe. Mit einem überlegenen Start-Ziel-Sieg in 30:19 Minuten demonstrierte er zum wiederholten Mal seine Extraklasse. Dank der hervorragenden Betreuung durch das Meitinger Zentrum für Gesundheit und Bewegung hat auch keiner seiner Mitkonkurrenten bemerkt, dass Tobias Gröbl von einer Muskelverhärtung im Oberschenkel beeinträchtigt wurde. Ebenfalls ein Sonderlob verdienten sich Wolfgang Kraus, Mario Leser, Georg Weger, Rainer Simanowski und Bernhard Hopfner, die allesamt Platzierungen unter den besten Zwanzig belegten.
Eine gute Figur machte auch die 19-jährige Selina Kling aus Wertingen. Mit dem 68. Platz erreichte sie als viertschnellste Läuferin das Ziel und siegte zugleich bei der weiblichen Jugend U20.
Gleichzeitig fielen in Rain die Entscheidungen in der Einzel- und Mannschaftswertung. Mit vier Einzelsiegen wurde Tobias Gröbl bereits zum sechsten Mal Sieger der Gesamtserie. Damit war natürlich auch der Sieg in der Männer-Hauptklasse eine klare Angelegenheit für den 29-jährigen in Itzing wohnenden Angestellten. Platz vier in der Hauptklasse sowie Platz fünf in der Gesamtserie sicherte sich Wolfgang Kraus. Bernhard Hopfner belegte hier den achten Platz. Georg Weger, Rainer Simanowski und Werner Friedel rundeten als Vierte und Fünfte ihrer Altersklassen das beeindruckende Auftreten der LG Zusam bei dieser Laufserie ab. Bei der weiblichen und männlichen Jugendklasse U20 haben die Seriensieger Selina Kling und Mario Leser mit jeweils fünf Einzelerfolgen zugeschlagen. In der Mannschaftswertung belegte das LG-Team in diesem Jahr mit 80 Punkten den siebten Platz.
Nachfolgend alle LG-Ergebnisse:
9,1 km: 1. Tobias Gröbl 30:19 min.; 11. Wolfgang Kraus 36:33 min.; 12. Mario Leser 36:34 min.; 14. Georg Weger 36:54 min.; 15. Rainer Simanowski 37:10 min.; 20. Bernhard Hopfner 37:57 min.; 61. Andreas Schlamp 41:21 min.; 68. Selina Kling 41:55 min.; 78. Werner Friedel 42:29 min.; 81. Werner Kienmoser 42:45 min.; 82. Willi Königsdorfer 42:46 min.; 107. Hermann Schäffler 44:52 min.; 148. Helmut Englmaier 48:33 min.; 178. Franz Steichele 52:21 min.; 179. Julian Siebenstich 52:37 min.

Serien-Gesamtwertung: Weibliche Jugend U20: 1. Selina Kling
Männliche Jugend U20: 1. Mario Leser; 2. Julian Siebenstich
Männer Hauptklasse: 1. Tobias Gröbl; 4. Wolfgang Kraus; 8. Bernhard Hopfner
Männer M40: 15. Werner Kienmoser; 22. Helmut Englmaier
Männer M45: 4. Georg Weger; 5. Rainer Simanowski; 16. Willi Königsdorfer; 24. Hermann Schäffler
Männer M50: 4. Werner Friedel
Männer M55: 12. Franz Steichele
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.