Anzeige

Schwäbische Crosslauf-Elite traf sich in Buttenwiesen - über Stock und Stein

Start zur Männer-Mittelstrecke
Donauwörth: Wald | Die Sonne ließ sich am Sonntag im Zusamtal nicht blicken und ein beißender Ostwind wehte den Teilnehmern, Helfern und Zuschauern um die Ohren. Die Läufer nahmen es mit Humor, denn zum einen ist es immer noch Winter und Crosslauf ist nun mal ein Spiel mit den äußeren Bedingungen. Richtig hart und mit vielen Unebenheiten versehen war dadurch auch die abwechslungsreiche Rundstrecke an der Riedblickhalle.
Ein eingespieltes Team der LG Zusam, die die Schwäbischen Crosslaufmeisterschaften nun schon zum siebten Mal austragen durften, bot den 180 Teilnehmern aus 28 Vereinen beste Voraussetzungen für einen gelungenen Wettkampf. Angefangen von der optimalen Infrastruktur rund um die Riedblickhalle, einer bestens präparierten Laufstrecke und dem perfekten organisatorischen Ablauf lief alles wie am Schnürchen. Einen geruhsamen Nachmittag verbrachte auch das anwesende Rotkreuzpersonal. Immer schön für einen Veranstalter, wenn es keine Verletzungen der Athleten gibt.
Sportlich begann die Veranstaltung mit den Läufen der Schülerklassen, die sich unter dem Beifall der Eltern, Betreuer und einigen Zuschauern auf dem 1100 Meter langen Wald- und Wiesenkurs spannende Rennen lieferten. Mit Anton Eser bei den Schülern M9 und Jana Hirschbeck bei den Schülerinnen W15 gingen auch zwei Nachwuchsathleten der LG Zusam als Sieger hervor.
Höhepunkte der Veranstaltung waren die Läufe der Aktivenklassen über die Mittel- und Langstrecke. Auf der 3300 Meter langen Mittelstrecke der Männer wurde der aus Eritrea stammende Yossief Tekle, für die LG Reischenau-Zusamtal startend, seiner Favoritenrolle vollauf gerecht. Vom Start weg machte ihm allerdings Mario Leser (LG Zusam) lange Zeit das Leben schwer und wurde verdient Zweiter. Der dritte Platz ging an Florian Beck, einen Läufer aus Franken, der für die TG Viktoria Augsburg an den Start ging. Äußerst spannend verlief auch das Frauenrennen über 4400 Meter. Hier bestimmte zwar vom Start weg die derzeit beste schwäbische Läuferin Kerstin Hirscher (TG Viktoria Augsburg) das Geschehen, doch ihre Vereinskollegin Elisabeth Fladerer lieferte sich bis ins Ziel ein hartes Duell. Ihre Erfahrung als Bayerische und Deutsche Crosslaufmeisterin 2015 spielte Bettina Sattler (LG Zusam) auf der letzten Runde gegenüber ihrer jüngeren Vereinskameradin Christina Kratzer (LG Zusam), die ihren ersten Crosslauf bestritt, aus und wurde Dritte. Zugleich sicherte sich Bettina Sattler den Meistertitel in der Frauenklasse W40.
Ein Trio mit Tobias Gröbl an der Spitze machte sich auf den Weg über die 7700 Meter lange Männer-Langstrecke. Nachdem Kevin Key (LG Allgäu-Kempten), der spätere Dritte, schon in der zweiten Runde abreißen lassen musste, wechselten sich Tobias Gröbl und Johannes Estner (beide LG Zusam) in der Führungsarbeit immer wieder ab. Mit einer Tempoverschärfung am Ende der vorletzten Runde zeigte Tobias Gröbl, der beste Deutsche Crossläufer der letzten zehn Jahre, dass mit ihm auch bei den anstehenden höheren Meisterschaften wieder zu rechnen ist. Zufrieden war allerdings auch Johannes Estner mit Platz Zwei, da Prüfungsarbeiten derzeit Vorrang vor Leistungssport hatten. Zusammen mit Andreas Beck holte sich die LG Zusam auch den Mannschaftstitel auf der Männer-Langstrecke.


Ergebnisspiegel (jeweils Sieger und Läufer der LG Zusam)
Schülerinnen U10, W8, 1100 m: 1. Silja Schmid, LG Westallgäu, 5:05 min.
Schülerinnen U10, W9, 1100 m: 1. Fiona Bucher, LG Westallgäu, 5:05 min.; 5. Patrizia Olowookere, LG Zusam, 9:34 min.
Mannschaftswertung: 1. LG Westallgäu
Schüler U10, M8, 1100 m: 1. Maximilian Tauber, SpVgg Auerbach/Streitheim, 4:34 min.
Schüler U10, M9, 1100 m: 1. Anton Eser, LG Zusam, 4:32 min.; 4. Patrick Leberle, LG Zusam, 4:51 min.
Mannschaftswertung: 1. SpVgg Auerbach/Streitheim
Schülerinnen U12, W10, 1100 m: 1. Liah-Soline Gerich, TSV Neuburg, 4:23 min.; 4. Felicia Deisenhofer, LG Zusam, 5:06 min.
Schülerinnen U12, W11, 1100 m: 1. Lorena Schöll, LG Westallgäu, 4:39 min.; 5. Luisa Gut, LG Zusam, 5:34 min.
Mannschaftswertung: 1. LG Westallgäu
Schüler U12, M10, 1100 m: 1. Magnus Rittel, LG Reischenau-Zusamtal, 4:24 min.; 4. Phil Scheuerle, LG Zusam, 4:50 min.; 8. Donatus Olowookere, LG Zusam, 4:58 min.; 9. Marlon Heimes, LG Zusam, 5:00 min.
Schüler U12, M11, 1100 m: 1. Tobias Stiastny, SpVgg Auerbach/Streitheim, 4:15 min.; 2. Nico Krach, LG Zusam, 5:04 min.; 3. Joaquin Silva, LG Zusam, 5:05 min.
Mannschaftswertung: 1. SpVgg Auerbach/Streitheim
Schülerinnen U14, W12, 1100 m: 1. Livia Constanza Kern, SC Vöhringen, 4:11 min.
Schülerinnen U14, W13, 1100 m: 1. Lina Maana, TSV Gersthofen, 4:02 min.
Mannschaftswertung: 1. LG Augsburg
Schüler U14, M12, 1100 m: 1. David Pfeiffer, LAZ Kreis Günzburg, 3:42 min.; 3. Tom Hirschbeck, LG Zusam, 4:04 min.
Schüler U14, M13, 1100 m: 1. Niklas Schmid, LG Westallgäu, 3:40 min.; 3. Fabian Proksch, LG Zusam, 3:54 min.
Mannschaftswertung: 1. LG Westallgäu
Schülerinnen U16, W14, 2200 m: 1. Jana Schmid, TV Immenstadt, 9:01 min.
Schülerinnen U16, W15, 2200 m: 1. Jana Hirschbeck, LG Zusam, 9:53 min.; 2. Jasmin Brummer, LG Zusam, 10:29 min.
Mannschaftswertung: 1. TV Immenstadt
Schüler U16, M14, 2200 m: 1. Benjamin Eberle, LG Westallgäu, 8:45 min.
Schüler U16, M15, 2200 m: 1. Roman Schleicher, LG Westallgäu, 7:41 min.
Mannschafswertung: 1. LG Donau-Ries
Männliche Jugend U18, 3300 m: 1. Florian Bauer, LG Augsburg, 12:24 min.; 7. Philipp Kirner, LG Zusam, 12:50 min.; 12. Benedikt Haas, LG Zusam, 14:21 min.
Männliche Jugend U20, 3300 m: 1. Johannes Mensch, LAZ Kreis Günzburg, 12:01 min.; 4. Johannes Carry, LG Zusam, 15:07 min.
Mannschaftswertung: 1. LG Westallgäu
Männer-Mittelstrecke, 3300 m: 1. Yossief Tekle, LG Reischenau-Zusamtal, 10:19 min.; 2. Mario Leser, LG Zusam, 10:39 min.; 9. Wenzel Kurka, LG Zusam, 12:04 min.; 12. Fabian Munz, LG Zusam, 12:50 min.
Mannschaftswertung: 1. LG Reischenau-Zusamtal; 3. LG Zusam I, 9. LG Zusam II
Weibliche Jugend U18, 2200 m: 1. Sarah Bischoff, LG Reischenau-Zusamtal, 9:05 min.
Weibliche Jugend U20, 2200 m: 1. Salome Kirchner, SC Vöhringen, 8:24 min.
Mannschaftswertung: LG Augsburg
Frauen, 4400 m: 1. Kerstin Hirscher, TG Viktoria Augsburg, 16:52 min.; 3. Christina Kratzer, LG Zusam, 17:44 min
Frauen W40, 4400 m: 1. Bettina Sattler, LG Zusam, 17:31 min.
Frauen W50, 4400 m: 1. Gaugenrieder Susann, TSV Gersthofen, 21:17 min.
Frauen W65, 4400 m: 1. Hertha Bergmann, LC Aichach, 22:58 min.
Mannschaftswertung: 1. TG Viktoria Augsburg
Männer-Langstrecke, 7700 m: 1. Tobias Gröbl, LG Zusam, 24:52 min.; 2. Johannes Estner, LG Zusam, 25:01 min.; 6. Andreas Beck, LG Zusam, 27:43 min.; 9. Thomas Eser, LG Zusam, 28:11 min.; 13. Mirko Hardegen, LG Zusam, 32:15 min.
Männer M40, 7700 m: 1. Alexander Wehle, LC Aichach, 29:09 min.
Männer M45, 7700 m: 1. Thomas Langer, LG Allgäu-Kempten, 28:27 min.
Männer M50, 7700 m: 1. Georg Steinherr, LC Aichach, 28:52 min.
Männer M55, 7700 m: 1. Günter Schmitt, LAZ Kreis Günzburg, 29:59 min.
Männer M60, 7700 m: 1. Wolfgang Leonhard, SVO LA Germaringen, 34:23 min.
Männer M65, 7700 m: 1. Peter Speer, MBB-SG Augsburg, 35:11 min.
Männer M70, 7700 m: 1. Thomas Krautheim, TV Bad Grönenbach, 41:29 min.
Männer M75, 7700 m: 1. Georg Groß, SVO LA Germaringen, 38:35 min.
Mannschaftswertung: 1. LG Zusam
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.