Anzeige

Oberliga-Pandas setzen in heimischer Halle ihre Siegesserie fort

Das reaktivierte Maskottchen der nordschwäbischen Rollstuhlbasketballer brachte den Oberliga-Pandas Glück und half beim fortsetzen der Siegesserie.

In der heimischen Sporthalle im Stauferpark konnten die Oberliga-Pandas des BVSV Donauwörth am vergangenen Samstag ihre Siegesserie fortsetzen. Die Rollstuhlbasketballer des TTL Basketball Bamberg (58:40) und Ring Sport Freiburg (70:28) konnten den Nordschwaben nur kurzzeitig Paroli bieten.

BVSV Donauwörth 2 – TTL Basketball Bamberg 58:40 (28:13)
Nach einer hektischen Anfangsphase mit unkonzentriertem Abschluss fanden die Gastgeber immer besser ins Spiel. Immer wieder brachte Patricia Kimmel ihren Center Florian Osenberg durch hervorragende Blockarbeit unter den gegnerischen Korb, so dass dieser mit ansteigender Quote verwandeln konnte. Durch seine 34 Punkte war er in der Offensive der Garant für den Erfolg. Als Bamberg im 3. Viertel den Rückstand auf 32:24 verkürzen konnte (27. Minute), sorgten Marianne Berger und Florian Osenberg durch eine Manndeckung des Bamberger Topscorers Andy Köhler dafür, dass dieser fortan keine Gefahr mehr darstellen konnte. Im letzten Viertel hatten die Donauwörther durch die Einwechslung von Johann Huber wieder mehr Zug zum gegnerischen Korb und stellten einen letztlich ungefährdeten Erfolg sicher.

BVSV Donauwörth 2 – Ring Sport Freiburg 70:28 (38:8)
Eine unerwartet klare Angelegenheit wurde die Begegnung gegen die Aufsteiger aus dem Breisgau. Da die Gäste durch hervorragende Ergebnisse in der vergangenen Saison die Landesliga Baden-Württemberg dominierten, hatten die Oberliga-Pandas mit einem Gegner auf Augenhöhe gerechnet. Diese fanden jedoch kein Mittel, um die Donauwörther Center Johann Huber, Florian Osenberg und Franko Wiessala zu stoppen. Diese konnten nach Belieben punkten.

Wenn man den Spieltag betrachtet, dann haben die Oberliga-Pandas ihre Hausaufgaben gemacht und durch zwei Erfolge über die Teams vom Tabellenende ihre Siegesserie fortgesetzt. Das Team des BVSV Donauwörth steht nun weiterhin ungeschlagen gemeinsam mit Aufsteiger RSV Bayreuth an der Tabellenspitze.

Für Donauwörth spielten: Günter Osenberg, Marianne Berger, Helmut Schmalz, Johann Huber (8/18), Franko Wiessala (6/27), Patricia Kimmel, Klaus Berger (10/4) und Florian Osenberg (34/21).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.