Anzeige

Medaillenregen für die Taekwondo-Sportler auf der Südbayerischen Meisterschaft

Auf dem Bild von links: Wolfgang Häckel, Sibylle Schubert-Püschel, Julian Bock, Lea Miehling, Catrin Häckel, Alina Csengeri, Carolin Malz, Carina Kapfer, Thorsten Gerstl.
Donauwörth: Budo | Nach intensiver Vorbereitung starteten sechs Kampfsportler um ihre Trainerin Catrin Häckel zum Qualifikationsturnier für die Bayerische Meisterschaft in Gauting. Mit dabei waren als Betreuerin Sibylle Schubert-Püschel sowie als Kampfrichter Wolfgang Häckel.

Lea Miehling erwischte mit 30 Starterinnen in ihrer Gruppe wieder einmal das größte Teilnehmerfeld. Leider schaffte sie es trotz gutem Vortrag nicht, in die Gruppe der letzten 10 einzuziehen. Ebenfalls im Einzel traten Carina Kapfer und Alina Csengeri als Konkurrentinnen in der gleichen Altersgruppe an. In dem Teilnehmerfeld von 13 Starterinnen konnte sich dabei lediglich Alina unter die letzten 10 qualifizieren. Für das Finale konnte sie sich danach jedoch nicht mehr durchsetzen, da sie durchweg auf Schwarzgurtträger traf. Ebenso erging es auch Carolin Malz. Mit ihrem Braun-schwarzen Gurt war sie eine der wenigen nicht Dan-Träger in der mit 15 Teilnehmern besetzten Gruppe. Die erste Runde schaffte sie noch souverän und zog in das Feld der letzten 10 Sportler ein, hier war dann jedoch Endstation für Carolin.
Thorsten Gerstl und Dan-Träger Julian Bock mussten sich ebenfalls einem internen Vergleich stellen. Die aus nur 8 Teilnehmern bestehende Gruppe hatte es qualitativ jedoch in sich. Julian Bock konnte sich für das Finale qualifizieren. Der Youngster war erst Anfang März in die Altersklasse 16 – 18 Jahre gerutscht und überzeugte dort auf Anhieb. So war ihm am Ende der 3. Platz sicher. Trainerin Catrin Häckel durfte sich nun auch keine Blöse zeigen und gewann souverän in der Altersklasse Senioren II die Südbayerische Meisterschaft.

Aus einer spontanen Idee kurz vor Meldeschluss entstanden innerhalb des Vereins zwei neue und interessante Teams. Zum einen formierte sich ein weibliches Synchron-Team mit Alina, Carolin und Catrin, zum anderen entschieden Julian Bock und Catrin Häckel zu einem gemeinsamen Paarlauf. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit konnte das Synchronteam mit dem dritten Platz eine Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. Im Paarlauf Senioren I hatten Catrin und Julian insgesamt 10 weitere Paare im Feld. Nachdem das Donauwörther Team nach der zweiten Runde auf einem überraschenden 2. Platz lag, konnten sie im Finale nicht vollständig überzeugen und landeten lediglich auf dem 4. Platz. Carina Kapfer und Thorsten Gerstl traten im Paarlauf Jugend gemeinsam an. Die Vorrunde war jedoch Endstation für die beiden Donauwörther.

Somit konnten sich bereits folgendes Sportler für die Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft qualifizieren: Catrin Häckel und Julian Bock im Einzel und Paarlauf, sowie das Synchronteam Team mit Alina Csengeri, Carolin Malz und Catrin Häckel.

Trainer Wolfgang Häckel unterstützte die Meisterschaft wieder durch seine Tätigkeit als Kampfrichter. Nachdem der langjährige Referee im Februar seine praktische Prüfung zum Bundeskampfrichter erfolgreich abgelegt hatte, wurde ihm gleich die Leitung einer der drei Flächen übertragen. Erwähnenswert am Titel des Bundeskampfrichters ist, dass derzeit davon in Bayern nur vier aktiv sind und die letzte Ernennung aus bayerischer Sicht fast fünf Jahre zurückliegt. Seinen ersten Einsatz als „Schiedsrichterlehrling“ absolvierte Häckel im März 2000.
0
1 Kommentar
86.792
Ali Kocaman aus Donauwörth | 01.05.2010 | 21:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.