Anzeige

Donauwörther Hobbykegler schlagen bei den Schwäbischen Meisterschaften zu

stehend: Renate Staudinger, Wolfgang Steber, Evi Prell, Brigitte Ziegelmeier, Sonja Schröppel, Karin Kilian, Franz Klug kniend: Gerald Zajitschek, Dieter Scholz
Kegler der Lochkugel 78 und des KC Schellenberg holen sich Schwäbische Meistertitel

Mit zahlreichen guten Leistungen bei den schwäbischen Meisterschaften der Freizeitkegler in Finningen warteten die Donauwörther Hobbykegler auf, die durch die Hornissen, den ECD Kegelfreunden, die Lochkugel 78 und den KC Schellenberg vertreten waren.
In den Einzel-Disziplinen konnten sich unsere Kegler sehen lassen. Bei den Senioren A wurde Wolfgang Steber (KC Schellenberg) mit überragenden 492 Holz (226/266) Schwäbischer Meister. Einen guten 10. Platz konnte dabei Siegfried Krauth (ECD Kegelfreunde) mit 451 Holz belegen. In der Meisterschaft der Senioren B verpasste Günter Strangfeld (ECD Kegelfreunde) mit 442 Holz knapp das Treppchen und landete auf dem 4. Platz, knapp dahinter auf dem 7. Platz Karl Raul (ECD Kegelfreunde) mit 421 Holz.

Bei den Seniorinnen A landeten Meta Hiller und Sonja Schröppel (beide Lochkugel 78) mit 434 und 411 Holz auf den Plätzen 3 und 5. Anna Michalke von den Hornissen kam mit 381 Holz noch auf Platz 10 der Top Ten.

Bei den Seniorinnen B ist auch eine Schwäbische Meisterin zu vermelden, nämlich Renate Staudinger (Lochkugel 78) mit 467 Holz, gefolgt von Brigitte Ziegelmaier auf dem 2. (Lochkugel 78, 438 H.) und Hilde Strangfeld (ECD Kegelfreunde, 423 H.) auf dem 4. Platz.

Bei den Herren-Mannschaften belegte der KC Schellenberg (Gerald Zajitschek 448, Franz Klug 449, Wolfgang Steber 423, Dieter Scholz 472) mit insgesamt 1792 Holz einen guten 8. Platz.

In der Kategorie Damen-Mannschaften ließen die Lochkugel 78 wieder aufhorchen. Mit insgesamt 1713 Holz (Brigitte Ziegelmeier 377, Karin Kilian 435, Sonja Schröppel 455, Meta Hiller 446) wurden sie Schwäbische Vize-Meister. Einen guten 5. Platz belegten die Hornissen mit 1631 Holz (Gabriele Stang 347, Bianka Kral 430, Annelies Kral 441, Gabriele Brand 413).

Auch in den Paarläufen sind fantastische Ergebnisse erkegelt worden.
Im Paarlauf Damen wurden Renate Staudinger (Lochkugel 78) und Regina Wolf (Fidele Kegler Augsburg) mit 927 Holz Schwäbische Meister.
Beim Paarlauf Mixed verpassten das Duo Gerald Zajitschek (479 H.) und Evi Prell (444 H.) vom KC Schellenberg mit insgesamt 923 Holz knapp das Siegerpodest und landeten auf dem undankbaren 4. Platz. Dabei ließ Gerald bei einem Durchgang mit 189 Holz in die Vollen mächtig aufhorchen.
Im Tandem Mixed (100 Schub Abräumen) schlugen dafür Evi Prell und Gerald Zajitschek zu und wurden mit 266 Holz Schwäbische Meister. Einen 4. Platz belegten Wolfgang Steber und Martha Straß (KC Schellenberg) mit 218 Holz.
In der Disziplin Tandem Herren (100 Schub Abräumen) machte der KC Schellenberg das Titelrennen nahezu unter sich aus. Schwäbische Meister wurden Franz Klug und Dieter Scholz mit 336 Holz. Dabei erkegelten die beiden in einem 50-Schub-Durchgang (Abräumen) unglaubliche 204 Holz. Auf den dritten Platz kamen Gerald Zajitschek und Dieter Scholz mit 216 Holz. Horst Specht und Gerald Zajitschek landeten mit 191 Holz noch auf dem 4. Rang.

In nahezu allen Disziplinen konnten die Donauwörther Hobbykegler mit überragenden Kegelergebnissen aufhorchen lassen. Die jeweils besten Drei jeder Disziplin (außer Tandem) haben sich sicher für die Bayerischen Meisterschaften in Augsburg qualifiziert. Weitere Qualifikationen dafür sind bei entsprechender Teilnehmerquote der Regierungsbezirke sogar bis zum 10. Platz möglich, bei der hoffentlich wieder solch tolle Platzierungen zu vermelden sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.