Anzeige

Skifahren und Rodeln im Allgäu

Im Skigebiet Oberjoch
Mitte Januar fuhr die Jugend des Alpenvereins Donauwörth bereits zum vierten Mal in die Jugendbildungsstätte der JDAV in Bad Hindelang, um im Allgäu ein abwechslungsreiches Winterwochenende zu verbringen.

Der Samstag versprach bestes Wetter, also machten wir uns gleich nach dem Frühstück auf in das nahe gelegene Skigebiet Oberjoch. Nachdem wir die gut präparierten Pisten wirklich bis zur letzten Liftfahrt ausgenutzt hatten, ging’s zurück in die Jubi, wo wir uns inzwischen schon bestens auskennen: Im „Folterkeller“ kletterten wir an der Boulderwand und spielten Tischtennis, während im Aufenthaltsraum bereits wieder das Carcassonne-Fieber grassierte und in der Kissenburg wilde Schlachten ausgetragen wurden. Da das Wetter auch am Sonntag vorerst noch gut war, lösten wir nochmals Halbtageskarten für das Skigebiet und tobten uns auf der Piste aus, bevor es nach dem Mittagessen zum Rodeln nach Bad Hindelang zurück ging. Von den drei Bahnen war zwar nur eine geöffnet, aber bei der rasanten Abfahrt hatten wir so eine Gaudi, dass wir gleich noch einmal mit der Hornbahn nach oben fuhren und mit den Holzrodeln ins Tal schlitterten. Trotz einiger spektakulärer Stürze kamen wir alle unversehrt ins Ziel (die blauen Flecken am Allerwertesten zählen nicht). Unten angekommen, fielen schon die ersten Regentropfen – genau der richtige Zeitpunkt, um sich auf die Heimfahrt zu machen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtmagazin donauwörther | Erschienen am 04.02.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.