Anzeige

Schwitzen fürs Abitur

Abiturprüfung 2009
Epik, Lyrik. Dramatik oder doch lieber ein Sachtext? Die Qual der Wahl hatten am Montag dieser Woche die Schüler der Donauwörther Hans-Leipelt-Schule, der Donauwörther Fach- und Berufsoberschule im Rahmen des Deutschabiturs. Insgesamt vier Stunden Zeit hatten die Zwölftklässler, die Schüler der 13. Klassen sogar fünf Stunden, um ihr Wissen und Können zu Sprachanalyse, Charakterisierung oder Stellungnahme unter Beweis zu stellen. Wegen der enormen Zahl der Abschluss-Schüler, insgesamt sind es beinahe 500 Abiturienten, findet die Abschlussprüfung dieses Jahr erstmals in der landkreiseigenen Staufferhalle statt – der richtige Ort für einen Prüfungsmarathon. Denn nach dem gestrigen Startschuss am Montag stehen diese Woche noch Englisch, Mathematik und, je nach Ausbildungsrichtung, Pädagogik/ Psychologie, Betriebswirtschaftslehre und Physik auf dem Prüfungsplan. Sind diese Hürden genommen, winkt den Schülern am Ziel je nach Voraussetzungen das Fachabitur, das fachgebundene oder das allgemeine Abitur. Freitagmittag haben es die Schüler dann geschafft. Dann können sie bis zur Notenbekanntgabe und eventuellen mündlichen Prüfungen endlich die Sonne richtig genießen, statt nur fürs Abitur zu schwitzen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtmagazin donauwörther | Erschienen am 03.06.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.