offline

Wolfgang Leitner

9.317
myheimat ist: Donauwörth
9.317 Punkte | registriert seit 22.07.2006
Beiträge: 590 Schnappschüsse: 303 Kommentare: 3.944
Folgt: 42 Gefolgt von: 43
Freier Journalist und Fotograf in Donauwörth Topoi: Literatur, Kunst, Gesellschaft, Fotografie; PR-Services;

Immer und jetzt 1

Wolfgang Leitner
Wolfgang Leitner | Donauwörth | am 10.04.2015 | 88 mal gelesen

Ich will mich gut fühlen. "Alle Menschen streben von Natur aus nach Glück." Weise ist es, dass Freude, alle Weisen der Sympathie uns zeigen: Das ist positiv. Weise ist es, dass Schmerz, alle Weisen der Antipathie uns zeigen: Das da ist negativ. Schmerz wie Freude sind Wahrnehmungen. Sie weisen - ähnlich wie Gedanken - auf etwas hin. Das Fühlen ist ein Wahrnehmen, umfassender als Sinneswahrnehmung. So...

1 Bild

Wahrnehmen und Intention

Wolfgang Leitner
Wolfgang Leitner | Donauwörth | am 10.04.2015 | 75 mal gelesen

Da ist das Haus des Ichs in seinem Dasein und Werden. Dieses Haus ist selbst lebendig. Da ist ein Kosmos des Ichs. Kenne ich das Haus, in dem ich wohne? Wundervolles Wesen. Da ist Harmonie. Irgendwann hat diese Reise begonnen, längst hat sie begonnen, wenn ich jetzt innehalte. Sich zu verstehen, ist eine vornehme Aufgabe. In dem Maß und auf die Weise, wie das Ich sich versteht und ergründet, ist es...

1 Bild

Am Morgen - Hymne an das erwachende Leben 1

Wolfgang Leitner
Wolfgang Leitner | Donauwörth | am 09.04.2015 | 92 mal gelesen

Hast du es je erlebt? Erlebt, schauend in das Tal, noch ehe die Sonne es ganz erfüllt, erwachend mit dem Licht, das sanft die Baumwipfel berührt? Noch, wenn es ganz dunkel ist, klingen kristallklar die Gesänge der Boten im Tal, in der Weite des Raumes. Es ist eine Freude, eine Freude, die aus dem Herzen des Lebens selbst zu kommen beginnt. Eine dich, nimm teil am Reigen des Lebens in aller Natur. Sie alle...

1 Bild

Bewusstsein und Leben 1

Wolfgang Leitner
Wolfgang Leitner | Donauwörth | am 08.04.2015 | 91 mal gelesen

Einsicht ist konkret, Einsicht in etwas. Dein Fragen bestimmt, was du erkennen kannst. Aufmerksamkeit, Gegenwart und Bewusstsein ermöglichen Einsicht. Frage ich, so fokussiere ich das, was wesentlich ist für mich. Nun, was ist wesentlich? Ist das Brot, das ich esse, wesentlich? Es ist wesentlich. Ist der Gesang der Vögel, die ich am Morgen höre, wesentlich? Das ist wesentlich. Ist die Begegnung mit...

1 Bild

Leben und Bewusstsein 2

Wolfgang Leitner
Wolfgang Leitner | Donauwörth | am 06.04.2015 | 50 mal gelesen

Vergangenheit ist nicht mehr, Zukunft ist noch nicht. Gegenwart ist wahres Leben. Bin ich nicht immer in der Gegenwart? Ich bin inmitten dessen, was ich durch Wahrnehmen als Wirklichkeit ansehe. Da ist der Organismus, das Haus, in dem ich wohne. Atem, Sinneswahrnehmung, Leben des Hauses, Das Leben wird genährt. Wie ist das Leben darin? Es ist Kosmos, wie der Kosmos der Erde. Natur aus und in...

1 Bild

Sein und Werden 1

Wolfgang Leitner
Wolfgang Leitner | Donauwörth | am 04.04.2015 | 58 mal gelesen

Kosmos des Ichs Nichts ist intensiver als die Gegenwart. Nichts überdauert als die Gegenwart. Und doch finde ich mich im Werden wieder. Von Gegenwart zu Gegenwart gehe ich im Dasein. Das Werden steht nicht still. Im Strom des Seins kann ich mich erleben. Dort erlebe ich Gegenwart neu. Kannst du die Frage beantworten: Woher komme ich? Achtsamkeit, Geduld, Konzentration, Verstehen und Weisheit weisen...

1 Bild

Mensch-sein im Wandel

Wolfgang Leitner
Wolfgang Leitner | Donauwörth | am 04.04.2015 | 75 mal gelesen

Welche Tiefe Wodurch gestalte ich? Was ist wesentlich für mich? Wie kann das Wesen, das in mir wohnt, sich manifestieren, hier, auf diesem wundervollen Planeten? Ist da ein Weg? Einzig in meiner Mitte, im Hier und Jetzt, ist der Weg. Innen und außen, oben und unten. Zusammenhänge verstehen, jene feinen Fäden, die uns verbinden, mit anderen, jenen, die nahe und fern.

1 Bild

Verwandlung 1

Wolfgang Leitner
Wolfgang Leitner | Donauwörth | am 03.04.2015 | 45 mal gelesen

Du bist ganz, Du bist frei, bist auch zugleich im Werden. Alles ist im Strom des Seins. Wie ist das Werden hin zum Sein? Wie ist der Weg? Welche Ziele wohnen tief in mir? Im Dasein findest du dich wieder. Was für eine Fülle, wieviel Leben. Das Leben wohnt in allem, in allem, was da ist. Freude weist den Weg, Weg ist Gegenwart, Gegenwart im Dasein. Kein Fliehen mehr, kein dann, auch kein...

1 Bild

Briefe an das Mensch-sein 1

Wolfgang Leitner
Wolfgang Leitner | Donauwörth | am 03.04.2015 | 42 mal gelesen

Wer bin ich? Wer bist du? Ich schau auf den Organismus, ich atme ein, ich atme aus: Ich bin ganz Gegenwart. Ich höre deine Stimme. Bist du da? Bist du hier? Ich atme ein, ich atme aus. Zuhörend folge ich deinem Atem in deinen Worten. Verstehend sehe ich durch deine Worte. Gedanke und Gefühl steigen aus der Mitte auf, verbinden sich im liebevollen Sprechen. Wir sind Gestalter eines neuen Kosmos. Ich...

2 Bilder

Carmina Burana und Bairische Lieder: Eröffnungskonzert der 40. Donauwörther Kulturtage

Wolfgang Leitner
Wolfgang Leitner | Donauwörth | am 13.10.2013 | 517 mal gelesen

Volksmusik und Klassik zeigen sich als zwei zwar eigenständige, aber oft sich wechselseitig befruchtende Genres musikalischen Erlebens und Gestaltens in einer Gesellschaft. Alle bedeutenden Komponisten und Künstler suchten und suchen die tradierten, lebendigen Wurzeln, ihre wie die der Gemeinschaft, in der sie leben und wirken – und umgekehrt: Was der Komponist geschaffen hat, das fließt, wenn es anspricht, bald in...

1 Bild

Eindrucksvolle Soiree im Gallussaal: Jugendleistungspreis 2013 der Stiftung der Donauwörther Sparkasse

Wolfgang Leitner
Wolfgang Leitner | Donauwörth | am 03.10.2013 | 223 mal gelesen

Ein prachtvoller, barocker Saal, gefüllt mit zahlreichen prominenten Gästen aus Politik und Gesellschaft, vielen Jugendlichen, vorne neben der Rednerbühne die Schülerband der Ludwig-Auer-Schule. Eine erwartungsvolle, dezente Atmosphäre unter den Gästen, während der Begrüßungsrede durch Vorstandsvorsitzenden Johann Natzer und den Präsentationen der Mitglieder der Jury, die heuer acht Preisträger aus den eingereichten...

2 Bilder

Folge deinem Herzen … bis zu den Sternen und zurück!

Wolfgang Leitner
Wolfgang Leitner | Donauwörth | am 14.07.2013 | 212 mal gelesen

Premiere des Jugendtheaters auf der Freilichtbühne mit dem Märchen „Peterchens Mondfahrt“ Mit diesem bezaubernden Märchen nach Gerdt von Bassewitz ist dem Team um Ulrike Schweihofer (Regie) ein ganz besonderer Coup gelungen, der besonders Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern und Großeltern zu tosendem Applaus am Ende der Premierenaufführung hinriss. Ja, ein Kinderstück, musikalisch live begleitet durch die Band...

3 Bilder

Premiere auf der Freilichtbühne: Der Brandner Kaspar

Wolfgang Leitner
Wolfgang Leitner | Donauwörth | am 04.07.2013 | 250 mal gelesen

Humoristisch-glanzvoller Auftakt zur Saison 2013 mit der bayerischen Komödie von Kurt Wilhelm Es ist so natürlich wie Geboren-werden, so allgegenwärtig in der Natur wie im Menschenleben - und doch stillschweigend in unserer Gesellschaft ein Tabu-Thema: das Sterben. Das Sterben als Komödie? Ja, dieser bayerische Klassiker „Der Brandner Kaspar“ von Kurt Wilhelm nähert sich auf sehr gelungene Weise diesem ganz besonderen...

16 Bilder

Impressionen aus den letzten Faschingsjahren 1

Wolfgang Leitner
Wolfgang Leitner | Donauwörth | am 10.02.2013 | 269 mal gelesen

Fasching hat eine lange Tradition - als Karneval, als Fastnacht, als Fest, das in vorchristliche Kulturgeschichte zurückweist, und ist - kontrovers angesehen. Manche (und ihre Anzahl scheint inzwischen in unserer Region beachtlich groß) engagieren sich aktiv in einem Verein; andere freuen sich auf Fasching und gehen auf Bälle, Tandlerfasching und Umzüge; wieder andere können dem närrischen Treiben nichts...

5 Bilder

Wo alle mitwirbeln im großen Tanz und Reigen des Freudenfestes guter Laune und spritzigen Humors

Wolfgang Leitner
Wolfgang Leitner | Donauwörth | am 02.02.2013 | 268 mal gelesen

Fasching im Finale Was wissen alle Faschingsfreunde und Psychologen schon immer? Jene winterlichen, huschenden, gräßlich blickenden, schreckend häßlichen Gespenster, Fratzen und Hexen, jene Schemen des Alltags, die skurilen, kleinen und großen, die nistend-neckenden, die böse bläckenden, die hartnäckig zwickenden, die lästig anhängenden und auch bedrängenden - kurz: Alle Schatten der Vergangenheit können nicht durch Wut,...