Anzeige

Jugendforum im Rahmen der Dorferneuerung Birkhausen

Unser Bild zeigt die Jugendlichen mit den Mitgliedern des AK Soziales Gruppenleiter und Vertretern des Kreisjungendrings, sowie die Referentin Monika Seiler (2 v.r.) und BGM Joseph Mayer (Mitte).
„Wenn ich Bürgermeister von Birkhausen wäre, würde ich….“ so, eine Frage der kommunalen Jugendpflegerin Monika Seiler beim Treffen der Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren von Birkhausen im Rahmen der Dorferneuerung Birkhausen. Eingeladen dazu hatte der Arbeitskreis „Soziales“, der im Rahmen seiner Arbeit mit dem Schwerpunkt Jugend begonnen hat. Auch Bürgermeister Joseph Mayer und der Jugendbeauftragte der Gemeinde, Thomas Schmidt, waren dabei und sagten den Jugendlichen Ihre Unterstützung zu. Thomas Krepkowski (Vorsitzender des Kreisjugendrings) und Stefan Wanner (Geschäftsführer des Kreisjugendrings) standen ebenfalls für Fragen zu Jugendgruppen und offene Treffs den Jugendlichen zur Verfügung. Die Ergebnisse werden in einem weiteren Jugendforum im November konkretisiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.