Anzeige

Bundestag-Direktkandidat der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) in Harburg aufgestellt

Dr. Andreas Becker
Die Mitglieder der ÖDP-Kreisverbände Donau-Ries und Dillingen haben in einer gemeinsamen Mitgliederversammlung in Harburg Dr. Andreas Becker aus Möttingen zum Kandidaten der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) im Bundestagswahlkreis 254 gewählt.
Dr. Becker, 54 Jahre alt, Tierarzt und Heilpraktiker, verheiratet, 5 Kinder, ist seit Jahren für die ÖDP im Kreisverband Donau-Ries aktiv. Er wurde 2002 in den Gemeinderat von Möttingen gewählt und ist seit 2008 stellvertretender Bürgermeister. Seit 2008 vertritt er auch die ÖDP im Kreistag und ist Mitglied im Umweltausschuss. Seine Interessenschwerpunkte sind die Themen Gesundheit, Verbraucherschutz, Umwelt und erneuerbare Energie. Zurzeit recherchiert er den größten Arzneimittelskandal seit Contergan, die Auslösung von BSE und Formen der Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung sowie des Nodding Syndroms durch zugelassene Medikamente. Sein auf Landesebene dafür verantwortliche Berufskollege, Gesundheitsminister Dr. Marcel Huber, hat für diese Thematik weder Interesse noch Zeit.
Die ÖDP fordert einen kostenfreien Zugang zu allen Ebenen eines optimierten Bildungssystems. Bildung ist mehr als die Ansammlung von technischem Know-how und Faktenwissen. Bildung umfasst den ganzen Menschen, seine Persönlichkeit und alle Zusammenhänge um ihn herum.
In der Wirtschaftspolitik bekennt sich die Partei zum Modell eines Wohlstands ohne Wachstumszwang. Sie setzt sich für ein steuer- und sozialversicherungspflichtiges Erziehungsgehalt ein. Eine weitere Forderung der ÖDP ist ein Pflegegehalt für alle, die zu Hause ihre Angehörige betreuen, damit diese in Würde altern können.
Die Stärkung der direkten Demokratie ist ein wichtiges Anliegen der ÖDP. Sie bekennt sich klar zu Sozialstaatlichkeit und Demokratie. Als einzige Partei in Deutschland hat sie in Ihrer Satzung verankert, dass sie keine Firmenspenden annimmt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.