Anzeige

385 Demokraten gesucht - 555 Demokraten gefunden

ödp-Spitzenkandidat Dr. Andreas Becker

Die ökologisch- demokratische Partei im Landkreis Donau-Ries hat die Zulassung zur Kreistagswahl geschafft und dankt der Bevölkerung im Landkreis Donau-Ries

Insgesamt mussten sich bis zum 21. Januar um 12.00 Uhr 385 Landkreisbürger in die in den Rathäusern ausliegenden Listen eintragen. Ein riesen Kraftakt für eine kleine Partei. Notwendig machte dies die CSU, die vor einigen Jahren das Wahlrecht verschärft hatte und mit diesen Hürden neue Konkurrenten an der Wahlbeteiligung verhindern möchtern. Die ödp hat im Endspurt ihre Wahlzulassung trotzdem erreicht.
555 Demokraten haben sich eingetragen.
"Wir werden uns im Donau-Rieser Kreistag für eine menschen- und umweltfreundliche Politik einsetzen, für die Familien, für ein Altwerden in Würde, für sparsamen Umgang mit Steuergeldern, für einen wirklich gentechnikfreien Landkreis und für Bürgerbeteiligung statt Geheimpolitik hinter verschlossenen Türen", kündigt der ödp-Spitzenkandidat Dr. Andreas Becker an.
Der ödp-Kreisverband hofft, dass viele Bürger mit ihrer Unterschrift auch die laufende Arbeit der ödp bestätigten: "Wir haben in den letzten Jahren durch Volksbegehren und Verfassungsklagen einiges erreicht, fünf bayerische Atomkraftwerkstandorte gekippt und den überflüssigen Senat abgeschafft. Der Verfassungsgerichtshof hat den Landtag auf Initiative der ödp verpflichtet, die Höhe des familienfeindlichen Büchergelds zu überprüfen. Daraufhin hat die CSU es ganz gestrichen. Zur Zeit versuchen wir mit mehreren Aktionen eine gentechnikfreie bayerische Landwirtschaft zu erhalten. Außerdem läuft eine landesweite Petition für ein bayerisches Erziehungsgehalt".

Weitere Informationen zur ödp im Landkreis Donau-Ries:
www.oedp-donau-ries.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.