Anzeige

Perlmutterfalter (Issoria lathonia)

Der Perlmutterfalter ist ein ausgeprägter Wanderfalter. Die Oberseite der Flügel ist orangebraun mit schwarzen Flecken. Beim Männchen sind die orangefarbenen Bereiche insgesamt in etwa vom gleichen Farbton und der dunkle Bereich an der Flügelbasis ist kleiner und heller als beim Weibchen, das außerdem an der Außenkante der Flügeloberseite hellbeige Flecken aufweist. Die Unterseiten der Flügel sind bei beiden Geschlechtern etwas heller. Die Vorderflügel weisen schwarze Flecken auf, während die Hinterflügel mit großen silbrigen Flecken besetzt sind. Der Falter hat ein Flügelspannweite von 40 - 50 mm.
Die Eier werden einzeln an verschiedenen Veilchenarten abgelegt. Die dunkelbraunen Raupen überwintern an den Futterpflanzen. Es kann aber auch vorkommen, daß Falter oder Puppe überwintern. 2 Generationen pro Jahr. Die Futterpflanzen der Raupen sind Veilchen und wildes Stiefmütterchen. Verbreitet ist er in Europa außer Britische Inseln und Nordskandinavien, Nordafrika, Asien bis West-China.
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
19.468
Günther Jatzkowski aus Burgdorf | 27.08.2010 | 15:05  
65.654
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 27.08.2010 | 17:07  
112.086
Gaby Floer aus Garbsen | 27.08.2010 | 17:23  
6.674
Marlene Feldmeier aus Ederheim | 27.08.2010 | 21:15  
9.707
H. - Willi Wünsch aus Bergheim | 27.08.2010 | 22:34  
29.858
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 29.08.2010 | 14:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.