Anzeige

Grünes Heupferd (Tettigonia viridissima),

Sicherlich kennt jeder das Grüne Heupferd, auch Großes Heupferd, selten auch Grüne Laubheuschrecke genannt, ist eine der größten in Mitteleuropa vorkommenden Langfühlerschrecken aus der Überfamilie der Laubheuschrecken. Grünes Heupferd, Männchen. Die Insekten haben eine länge von 28 bis 36 Millimetern (Männchen), 32 bis 42 Millimetern (Weibchen). Die Legeröhre der Weibchen erreicht eine Länge von weiteren 23 bis 32 Millimetern. Fast alle Grünen Heupferde sind einfarbig grün, selten treten gelbliche Tiere auf http://www.myheimat.de/donauwoerth/natur/das-schic... . Die Flügel bei beiden den Geschlechtern erst ab dem sechsten Stadium als zunächst kleine Ausstülpungen ausgebildet. Voll entwickelt sind sie sehr lang und reichen beim Weibchen bis über die Spitze des Körpers. In der Ruhe verdecken die Vorderflügel die Hinterflügel vollständig. Das Grüne Heupferd ist im Vergleich zu anderen Laubheuschrecken ein guter Flieger. Habt ihr gewusst das sogar einige Arten in Süßwasser leben (unter Wasser) und sich wie Spinnen und Schlangen häuten? Dieser Heupferd hat mich richtig fest in den Finger gezwickt.
3 14
1 6
8
1 9
12
2 8
1 10
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
7.654
R. S. aus Lehrte | 26.07.2013 | 08:59  
44.889
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 26.07.2013 | 19:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.