Anzeige

Damwild, Damhirsch (Dama dama)

Das Damwild stammt aus dem vorderen Orient, wurde aber von Fürsten im frühen Mittelalter in Deutschland eingeführt.
Es wird leicht zahm.
Nur die männlichen Tiere tragen ein schaufelförmiges Geweih (im 2. Lebensjahr noch spießartig), das jedes Jahr abgeworfen und neu gebildet wird und im Alter von 6-8 Jahren höchste Vollendung erreicht.
Neben der rot- bis dunkelbraun Form gibt es auch schwarze und weiße Farbvariationen.
Der Schwanz (Wedel) bewegt sich lebhaft.
Es ernährt sich von Gras, Kräutern und Knospen.
Die Brunft findet Ende Oktober statt.
Das weibliche Stück (Tier) setzt jährlich Ende Mai 1-2 Kälber.
1
1
1
1
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
69.409
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 28.10.2009 | 14:32  
50.379
Christl Fischer aus Friedberg | 28.10.2009 | 17:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.