Anzeige

Biber überfahren

Bei dem Schild "Achtung, Wildwechsel!" denkt der Autofahrer wohl eher an ein Reh, Wildschwein oder an einen Hasen. Eben weil es in der Nähe keinen Wald gibt denkt man nicht daran das ein Biber mal die Straße überqueren möchte. Auf der Strecke zwischen Donauwörth und Genderkingen habe ich diesen überfahrenen Biber gesehen und fotografiert. Der Biber ist von Stillgewässern, Weiher und Altwasser bis hin zum See heimisch. Stehen ihm nur mangelhafte Lebensräume zur Verfügung, zeigt sich der Biber mitunter sehr anpassungsfähig und siedelt sich auch an ungewöhnlichen Plätzen an, beispielsweise inmitten von Ortschaften oder direkt an Autobahnen, wo dann Zuckerrüben nicht selten die wichtigste Nahrungsquelle darstellen und auch mal über die Straße transportiert werden.
1 1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
17 Kommentare
28.338
Elke Matschek aus Ebsdorfergrund | 04.11.2014 | 09:06  
426
Wolfgang Fabisiak aus Hemmingen | 04.11.2014 | 09:23  
12.529
Uwe Norra aus Selm | 04.11.2014 | 11:11  
28.338
Elke Matschek aus Ebsdorfergrund | 04.11.2014 | 11:21  
64.296
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 04.11.2014 | 12:12  
271
Silvia / aus Berlin | 04.11.2014 | 13:24  
28.338
Elke Matschek aus Ebsdorfergrund | 04.11.2014 | 16:06  
28.338
Elke Matschek aus Ebsdorfergrund | 04.11.2014 | 16:07  
1.331
Klaus- Dieter Benner aus Rauschenberg | 04.11.2014 | 16:08  
25.327
Andreas Köhler aus Greifswald | 04.11.2014 | 16:18  
57.435
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.11.2014 | 17:40  
6.024
Erwin Zimmermann aus Bad Kösen | 04.11.2014 | 18:32  
81.513
Ali Kocaman aus Donauwörth | 04.11.2014 | 20:38  
57.435
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.11.2014 | 22:00  
9.108
Willi Günter Glietsch aus Edertal | 05.11.2014 | 09:33  
9.108
Willi Günter Glietsch aus Edertal | 05.11.2014 | 09:33  
9.108
Willi Günter Glietsch aus Edertal | 05.11.2014 | 09:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.