Anzeige

Amphibien Wanderung

Erdkröten bewohnen feste Reviere die in einem Radius von 3 km um ihr Laichgewässer liegen. Im März/April setzen Massenwanderungen der Kröten zu den Laichplätzen ein. Die sich häufig in der Überzahl befindenden Männchen umklammern während der Paarungszeit alles was sich bewegt. Bis zu 8000 Eier in 3 bis 5 m langen Doppelschnüren werden zwischen Wasserpflanzen gehängt. Nach dem Ablaichen trennen sich die Partner und wandern in ihre Jagtgebiete. Im Oktober ziehen sich die Kröten, häufig gemeinsam mit Artgenossen, zur Winterruhe in Erdhöhlen oder unter Steine zurück.
Da die Frösche nicht über die Straße hüpfen können, haben Naturschützer eine Abgrenzung mit Kübeln gemacht. In der früh werden die Amhibien über die Straße getragen. Die Übergänge ohne Absperrungen sind schon matschig!
Hier habe ich an einer Absperrung von der Straße eine Erdkröte bei einer Nachtfahrt fotografiert.
1
3
1 3
2
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
6.674
Marlene Feldmeier aus Ederheim | 17.04.2013 | 21:53  
26.638
Andreas Köhler aus Greifswald | 18.04.2013 | 06:32  
17.225
Wolfgang H. aus Gladenbach | 18.04.2013 | 08:53  
1.827
udo pippert aus Willingen (Upland) | 19.04.2013 | 16:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.