Anzeige

Wechsel der Freiwilligen bei den Sternenkinder

Unser Bild zeigt die Freiwilligen, sowie die Vorstandsmitglieder Anna Meltzer (ganz rechts) und Doris Kohl (dahinter) daneben Mona Reichelmeier (zuständig für Weltwärts), mittlere Reihe 3.v.l. Karl Wolf (bisher zuständig für Weltwärts), sowie hinten Georg Fischer (2. Vorsitzender) und Manfred Steger (1.Vorsitzender).
Es ist nahezu schon Tradition, dass sich die Freiwilligen des abgelaufenen Jahres und die Freiwilligen, die jetzt Mitte August in der Schule und Tagesstätte in Chile ihren Dienst antreten, in Birkhausen zu einem Erfahrungsaustausch treffen.
Lena Krause (Lutzingen), Marietta Ratzinger (Augsburg) und Katharina Schabert (Neresheim) die vor gut 2 Wochen zurückgekommen sind, waren begeistert von der Gastfreundschaft und der Hilfsbereitschaft der Südamerikaner. „Wir wurden in der Schule sofort aufgenommen und hatten einen sehr engen Kontakt mit den betreuten Kinder und Jugendlichen“ so die drei, die jetzt im Herbst zu studieren beginnen.
Marco Possi (Augsburg), Maria Knoll (Augsburg) und Ruth Hoffmann (Ulm), die am 12. August für 1 Jahr nach Chile fliegen, sowie Isabell Zehaczek, die ½ Jahr einen Freiwilligendienst leistet, sind dagegen schon sehr gespannt auf das, was auf sie zukommen wird und nutzten die Gelegenheit, bei dem Treffen verschiedene Dinge nachzufragen und wichtige Tipps zu bekommen. „Langsam wird es ernst und konkret und vor allem kommt der Abschied aus Deutschland immer näher“, so die vier, die sich aber auch schon auf Ihren Einsatz freuen. Bei der offiziellen Aussendungsfeier im Juli konnten Sie den Schulleiter Carlos Collio und dessen Frau Andrea bereits kennenlernen. Außerdem sind sie beruhigt, dass neben den Personen in Chile mit Mona Reichelmeier (zuständig für das Projekt Weltwärts in der Diözese Augsburg) und dem Vorstand des Vereins „Sternenkinder“ jederzeit Ansprechpartner auch in Deutschland zur Verfügung stehen.
Jugendliche, die im Rahmen des Programmes „Weltwärts“ einen Auslandsdienst leisten, erhalten für diese Zeit eine nicht unerhebliche Förderung des Bundes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.