Anzeige

Ticketverkauf der 37. Donauwörther Kulturtage

Prager Festival Orchester am 08. Oktober
 
José Gallardo am 12. Oktober
Die Donauwörther Kulturtage starten in ihre 37. Saison. Die 21 Veranstaltungen, die vom 8. bis 31. Oktober 2010 stattfinden, bieten wieder ein breites Spektrum von Lesungen, Musik, Kindertheater und Klassik an. Es sind junge Talente, heimische Künstler und internationale Gäste vertreten. Oberbürgermeister Armin Neudert freut sich über das breitgefächerte Angebot, das unsere Kulturtage liebens- uns besuchenswert macht.

Das festliche Eröffnungskonzert am 8. Oktober mit dem Prager Festival Orchester unter der Leitung von Petr Chromcak stimmt die Besucher auf die Kulturtage ein. Solist des Abends ist der Panflötenspieler Ulrich Herkenhoff.

Die Kunstfreunde Donauwörth laden am 10. Oktober zur Ausstellungseröffnung mit Karikaturen von Erich Paulmichl und Helmut C. Walter ins Färbertörl ein. Am selben Tag findet der Museumstag statt. Im Archäologischen Museum können die Kinder spielen und basteln wie einst vor 4000 Jahren und im Heimatmuseum werden Naturmaterialien zur Verfügung gestellt, um fantasievolle Bilder zu gestalten.

Am 11. Oktober berichtet Stadtarchivar Dr. Ottmar Seuffert über „Johannes Traber (1859-1927) und die Erinnerungskultur in Donauwörth“.

Die Kammermusik der jungen Generation begeistert am 12. Oktober im Stadtsaal. Der Geigenspieler Roman Patocka, aktueller Preisträger des Internationalen Leopold Mozart Wettbewerbs 2009, wird von José Gallardo am Klavier begleitet.

Der Abenteurer und Tierfilmer Andreas Kieling stellt am 14. Oktober seinen Film „Meine Expeditionen zu den Letzten ihrer Art – von Berggorillas, Eisbären und den letzten Löwen Indiens“ vor.

Kerstin Heiles und Christoph Pauli nehmen uns am 15. Oktober auf eine musikalische Reise durch die fabelhafte Welt des Films mit. Auf diesem Streifzug der Kinogeschichte von Casablanca bis Moulin Rouge werden Träume wieder wahr und Legenden lebendig!

Die Tanzsportabteilung des VSC lädt am 16. Oktober zum Jubiläumsball „Tanzen Sie mal wieder“ ein.

Am 17. Oktober heißt Sie Gaby Stein, Leiterin des Orientalischen Tanzstudios Donauwörth, zur „Gala-Oriental“ willkommen. Purer Tanzgenuss und Lebensfreude ... ein Abend für die Sinne.

Exquisite Kammermusik wird am 19. Oktober im Kaisersaal (Kaisheim) mit dem Mandelring-Quartett angeboten. Begleitet wird das Streichquartett von Katarzyna Mycka an der Marimba.

Romantisch-ironische Reime zu einer Stummfilmkomödie Buster Keatons werden am 21. Oktober in der Stadtbibliothek zum Besten gegeben.

30 Jahre Buchdorfer Zwoigsang feiern Maria Eisenwinter und Erna Dirschinger am 22. Oktober im Stadtsaal mit einem Jubiläumskonzert und zahlreichen musikalischen Weggefährten.

Die Kinder dürfen sich am 23. Oktober auf das Topolino-Kindertheater „Der Räuber Hotzenplotz“ und am 24. Oktober auf die Lesung mit Erwin Grosche freuen.

Talentierte Schülerinnen und Schüler musizieren ihren Lehrkräften am 24. Oktober im Rahmen eines Konzertes der Werner-Egk-Musikschule.

Eine unglaubliche Begegnung der rhythmischen Art findet mit Power!Percussion am 26. Oktober statt. Schlag auf Schlag entführen die fünf Musiker das Publikum in die faszinierende Welt des Rhythmus.

Ludwig Thoma – ein schwieriger Bayer - wird dem Besucher am 27. Oktober durch Michael Lerchenberg näher gebracht. Lerchenbergs Lesung präsentiert wohl den größten Literaten Bayerns zwischen Königreich und Weimarer Republik. Begleitet wird Michael Lerchenberg von créme duett.

Brigitte Riebe liest am 28. Oktober aus „Die Prophetin vom Rhein“ – eine Liebe zwischen Himmel und Hölle.

Yojo Christen ist trotz seiner Jungend schon ein wahrer Meister an den 88 Tasten. Das Klavierkonzert mit dem talentierten Nachwuchspianisten findet am 29. Oktober im Gallussaal statt.

Mit einem unterhaltsamen Konzertabend lädt die Stadtkapelle Donauwörth am 30. Oktober zum musikalischen Finale der Kulturtage ein. Stadtkapellmeister Walter Pfeifer übergibt dabei nach 32-jähriger Leitung den Dirigentenstab an seinen Nachfolger Josef Basting.

Am 31. Oktober enden die Kulturtage mit einem Festgottesdienst im Liebfrauenmünster. Unter der Leitung von Dekanatskantorin Maria Steffek singt der Münsterchor mit dem Solistenterzett Annette Sailer-Heidel, Wolfgang Frische und Franz Schlecht die Messe in A-Dur von César Franck.


Kartenverkauf

Die Eintrittskarten für die 37. Donauwörther Kulturtage gibt es im Vorverkauf ab Dienstag, 14. September, im Medien-Service-Center der Donauwörther Zeitung, Heilig-Kreuz-Straße 16 (Montag bis Freitag, durchgehend von 9 bis 17 Uhr) sowie an allen Vorverkaufsstellen der Augsburger Allgemeinen mit ihren Heimatzeitungen und außerhalb des Verbreitungsgebietes der Augsburger Allgemeinen an allen München-Ticket-Verkaufsstellen (www.muenchenticket.de).

Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich, die jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn geöffnet ist.

Der Programmheft liegt im Donauwörther Rathaus, in der Städt. Touristinformation, der Stadtbibliothek sowie bei den Sparkassen und Raiffeisenbanken zur Abholung bereit oder ist im Internet unter www.donauwoerth.de abrufbar.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtmagazin donauwörther | Erschienen am 01.10.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.