Anzeige

Sechs mal 1,0

An der Berufsschule Donauwörth haben viele Schüler mit „sehr gut“ abgeschlossen

Gleich sechs Schüler der Staatlichen Berufsschule Donauwörth haben ihre Ausbildung mit der Note 1,0 abgeschlossen. Sie wurden zusammen mit fast 200 weiteren Schülern am Freitag nach dem ersten Ausbildungsschritt von der Schule verabschiedet. Für sie geht es nun in den nächsten Lebensabschnitt. Unter ihnen sind 39 Bankkaufleute, 33 Industriekaufleute, ein Fachlagerist, 12 Fluggerätmechaniker, zwei Köche und viele mehr.

In seiner Festansprache zum Abschied beglückwünschte Landrat Stefan Rößle die Absolventen zum ersten beruflichen Abschluss. „Damit habt ihr Großes geleistet. Genießt diesen Moment.“ Der Landrat machte den Schülern aber auch klar, dass es damit noch nicht getan ist. Er verglich ihren Abschluss mit dem ersten Treppenabsatz der Berufsschule: Die erste Hürde sei genommen, ein „Verschnaufen“ und der Stolz über das bisher Erreichte stünden ihnen zu – aber die nächste Treppe, die nächste berufliche Qualifikation, stehe jetzt vor ihnen.
Dass die Schüler mit Freude und Engagement an ihre Berufe herangehen, zeigten bei der Abschlussfeier die Azubis der Bankklasse und die Industriemechaniker. Sie präsentierten allen Anwesenden, Freunden und Eltern, wie ihre Ausbildung ausgesehen hat, in der dualen Ausbildung und in der Berufsschule.

Anschließend zeichnete der stellvertretende Schulleiter Gerhard Kilian die Berufsbesten aller Fachbereiche und alle Absolventen mit sehr guten Leistungen aus. Die sechs Staatspreisträger mit einem Notendurchschnitt von 1,0 erhielten zudem einen Geldpreis.

An Schüler, die sich nicht nur in der Schule besonders hervorgetan haben, sondern auch in anderen Lebensbereichen sehr engagiert sind, verleiht die Schule den Ludwig-Bölkow-Preis. In diesem Jahr hat Michael Jall aus der Bankklasse 12b den Preis verdient. Er ist Abteilungsleiter der Sparte Tischtennis beim TSV Bissingen, veranstaltet Ferienprogramme, ist Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr, war lange Ministrant und hat dabei geholfen, zwei Häuser zu Asylunterkünften auszubauen. (dz, kafi)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.