Anzeige

Lesung mit Guido Kasmann: Jahresabschluss-Event durch die Stadtbibliothek Donauwörth

Guido Kasmann in der Stadtbibliothek Donauwörth
Sommer-Lesereise des beliebten Kinderbuchautoren und Pädagogen nach Donauwörth

"Appetit auf Blutorangen", "Hexenmüll", "Das Schweigen des Grafen", "Die Osterschildkröte", "Kein Raumschiff im Schrank" und "Der schwarze Nebel" heißen seine Geschichten, Bücher und Literaturprojekte des Pädagogen Guido Kasmann, die er auf seinen Lesereisen vorstellt. Seine letzte Sommer-Lesereise führte ihn nach Donauwörth in die Stadtbibliothek und zu den Kindern vor allem der 1. Klassen der Grundschulen hier.


Warum Kindern vorlesen? Warum Geschichten erzählen und eine kindgemäße kommunikative Grundsituation aufbauen - in der S c h u l e, im Elternhaus? Und auch in der Stadtbibliothek? Welche Rolle spielt denn die sprachliche Entwicklung des Kindes in seiner Sozialisation, seiner Entwicklung, in der Schule und später im Beruf? Einfach gesagt und auf den Punkt gebracht: Kommunikative Kompetenz, Lesen, Sprechen, Schreiben und sich artikulieren sind die zentrale Entwicklungskomponente vornehmlich bereits schon in der frühkindlichen Entwicklung.

Der KIWANIS CLUB Donauwörth initiierte daher und unterstützt finanziell seit nunmehr fünf Jahren das Projekt "Einen Leseausweis der Stadtbibliothek für jeden Schulanfänger": Jedes Donauwörther Grundschulkind erhält einen Gutschein für seinen Leseausweis für die städtische Bücherei.

Im Kontext dieses Projekts führte die Stadtbibliothek - wie auch schon in den letzten Jahren - eine Lesung als Jahresabschluss-Event für die Grundschulen und vornehmlich die ersten Klassen durch.
Auf seiner Sommer-Lesereise war Guido Kasmann gekommen, selbst ausgebildeter Grundschullehrer und lange in der Lehrerausbildung in Mönchengladbach tätig.

"Dieser Kinderbuchautor und Pädagoge, der außer seinen Büchern auch Unterrichtsmaterialien und didaktische Konzeptionen den Lehrkräften zur Verfügung stellt, schreibt nicht nur faszinierende Geschichten für Kinder; vielmehr ist er auch ein begnadeter Erzähler, dem es gelingt, Kinder zu motivieren, zu lesen und zu erzählen, sich auf das schöne und bedeutsame Abenteuer des Buches einzulassen," berichtete Evelyn Leippert-Kutzner, Leiterin der Stadtbibliothek, im Pressegespräch.
Es ist gerade diese Brücke in die Welt der Kinder durch Kommunikation (Erzählen, Singen, Lesen und auch Schreiben) hinein, die Guido Kasmanns literarische und pädagogische Arbeit und Leistung für uns so wertvoll macht. Kinder entdecken durch ihn das Lesen, das Erzählen, sie gehen aus sich heraus, gelangen im erzählenden Gespräch zur kindgemäßen Begegnung mit ihrer sozialen Umwelt und dem Erwachsenen, der Lehrerin, seinen Eltern. Kinderbücher, pädagogisch und kommunikativ wertvoll, so eingesetzt, ermöglichen es den Kindern, sich zu entfalten, den Eltern und Lehrern sie darin kindgemäß in ihrer Entwicklung und hier insbesondere der kommunikativ-sprachlichen Entwicklung zu unterstützen. Kreativität, Interesse, Neugier und Lust am Lernen werden in den Kindern geweckt, und wie selbstverständlich gelingt auf diese Weise, ein enormes Lern- und Entwicklungspotential freizusetzen.

Die Kinder in der Stadtbibliothek und in den Grundschulen zeigten, wieviel Spaß und Vergnügen, wieviel Lust und Freude am Erzählen und Lesen ihnen die Bücher wie die Lesung selbst, eine interaktive, durch Musik und Gesang begleitete Lesung, bereitet.

Das Schuljahr klingt aus, und wir hoffen, dass möglichst viele - wieso auch nicht a l l e - Kinder ihren Leseausweis in der Stadtbibliothek einlösen und ihre Faszination für die Welt des Buches, der Kommunikation und für das Lernen in einer modernen Lebenswelt geweckt bleibt und sich auch weiterhin so enthusiastisch-schön entfaltet. Ohne Übertreibung kann gesagt werden, dass die Arbeit des Pädagogen und Kinderbuchautors gewiss auch heuer wieder einen wertvollen und entscheidenden Beitrag geleistet hat, Kindern ihren Weg zum Erwachsenwerden gebahnt und manche Türen dorthin geöffnet hat, ein wunderschöner Erfolg, an dem sich alle mitfreuten, die diese Lesungsreihe miterleben durften.-


Foto: Guido Kasmann in der Stadtbibliothek Donauwörth: Seine Sommer-Lesereise führte ihn erneut zu uns. Kindern der Grundschulen erzählte er Geschichten, las vor und sang mit ihnen.
0
5 Kommentare
9.317
Wolfgang Leitner aus Donauwörth | 04.08.2010 | 14:48  
9.317
Wolfgang Leitner aus Donauwörth | 04.08.2010 | 20:55  
4.639
Helge Buchfelner aus Dillingen | 04.08.2010 | 23:50  
9.317
Wolfgang Leitner aus Donauwörth | 05.08.2010 | 11:14  
4.639
Helge Buchfelner aus Dillingen | 05.08.2010 | 23:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.