Anzeige

Kaiser Wilhelm II (Brunnen in Istanbul)

Istanbul (Türkei): Sultan Ahmet | Der deutscher Kaiser und König von Preußen Wilhelm II besuchte drei mal das osmanische Reich unter dem Herrscher Sultan Abdülhamid II.
Seine erste Reise begann am 18. Oktober 1898 in Istanbul, der Hauptstadt des Osmanischen Reichs. Zur Erinnerung an den Besuch gab die deutsche Reichsregierung den Bau des Brunnens in Auftrag. Die Beziehungen der Deutschen und der osmanischen Reich waren zur dieser Zeit sehr gut, so daß man Deutsche Gewähre kaufte und den Bau der deutsch-osmanischen Istanbul-Bagdat-Bahn beschlossen hatte.
Nach einer osmanischen Inschrift am Brunnen war die Einweihung des Brunnens am 1. September 1900 geplant, musste aber auf den 27. Januar 1901 verschoben werden.
Der Brunnen wurde in Deutschland gebaut und in Einzelteile nach Istanbul gebracht und hier zusammengestellt. Der achteckige pavillonartige Brunnen hat einen Kuppel das von acht Säulen gestützt wird. Es sind ringsrum sieben Wasserhähne aus Messing vorhanden. Unterhalb der Kuppel sind schöne Verzierungen mit Tugra Abdülhamids II und Monogramm Wilhelm II. Der Kuppel ist aus Kupfer.
Deutschsprachige Inschrift: WILHELM II DEUTSCHER KAISER STIFTETE DIESEN BRUNNEN IN DANKBARER ERINNERUNG AN SEINEN BESUCH BEI SEINER MAJESTAET DEM KAISER DER OSMANEN ABDUL HAMID II IM HERBST DES JAHRES 1898.
3
2
2
2
3
3
3
0
6 Kommentare
4.102
H. K. aus Augsburg | 20.11.2012 | 12:48  
29.884
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 20.11.2012 | 13:28  
2.872
Torben Schott aus Lichtenfels | 20.11.2012 | 17:12  
6.674
Marlene Feldmeier aus Ederheim | 20.11.2012 | 18:16  
995
Heinrich Rautenhaus aus Marburg | 21.11.2012 | 02:20  
5.079
Bernd & Lukas Hons aus Volkmarsen | 21.11.2012 | 13:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.