Anzeige

„JeKi“ jetzt auch online präsent

Im Frühjahr 2008 startete im Landkreis Donau-Ries das Projekt „Jedem Kind ein Instrument“, kurz JeKi“, das mittlerweile an etlichen Grundschulen sehr erfolgreich eingeführt wurde. Ins Leben gerufen wurde JeKi seinerzeit von Landrat Stefan Rößle und Oberbürgermeister Armin Neudert in Zusammenarbeit mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Donauwörth, Direktor Johann Natzer. Die Initiative, die unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer steht, wird im Geschäftsbereich der Sparkasse Donauwörth aus den Mitteln der Stiftung der Sparkasse Donauwörth gefördert. Eine weitere finanzielle Zuwendung durch den Sparkassenverband Bayern in Verbindung mit dem Bayerischen Musikrat ermöglichte eine eigene "JeKi"-Internetpräsenz. Diese wurde nun offiziell vorgestellt und freigeschalten.

Auf der neuen Internetplattform (www.jeki-bayern.de), die vom Mertinger Internet Systemhaus ProWide gestaltet wurde, erfahren die Besucher alles über die Möglichkeiten und Vorteile von JeKi sowie über das Programm und das Konzept. Darüber hinaus kann sich der Betrachter einen Überblick über die am Projekt JeKi teilnehmenden Schulen in allen sieben bayerischen Regierungsbezirken verschaffen. Weitere Seiten beantworten vorab die häufigsten Fragen von interessierten Eltern und Schulen oder von Personen, die JeKi ganz einfach unterstützen möchten.
Nach wie vor wichtigstes Ziel von JeKi ist es, dass alle Grundschüler auch künftig Gelegenheit haben, an der eigenen Schule Musikinstrumente kennen und spielen zu lernen. Entscheidend für die weitere Verbreitung von JeKi ist dabei nicht die Über-nahme eines bestehenden Konzeptes, sondern vielmehr von der JeKi-Idee überzeugt zu sein und in seiner Grundschule und mit Partnern vor Ort eine eigene Initiative zu starten. Die neugeschaffene Internetpräsenz mit vielfältigen Informationen bietet dazu hilfreiche Unterstützung.

Zum Bild:
Freischaltung der neuen Internet-Präsenz „JeKi“. Von links Jochen Schmidt (Internet Systemhaus Pro Wide), Renate Heinrich (Staatl. Schulamt), Sparkassendirektor Johann Natzer, Oberbürgermeister Armin Neudert, Stadtkapellmeister Walter Pfeifer, Landrat Stefan Rößle und Hans Mesch (stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Donauwörth)
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtmagazin donauwörther | Erschienen am 04.03.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.