Anzeige

Haus der Stadtgeschichte im Rieder Tor

Donauwörth: Rieder Tor | Im Rieder Tor ist auch eine Stadtgeschichtsmuseum untergebracht. Ich hatte die Gelegenheit am Tag der Museen rein zu schauen und einige Aufnahmen zu machen.
Bild vier und das vorletzte Bild zeigen einen Ausblick vom Fenster aus in Richtung Rathaus und Insel Ried.
  
In einem historischen Stadttor der ehemals freien Reichsstadt, am Übergang von der Altstadtinsel zur Reichsstraße, wird Donauwörths lange und wechselvolle Geschichte lebendig. Im III. Stock ist dort die Lovriner Heimatstube zu sehen.

Zahlreiche Exponate, darunter die Markturkunde von 1030, staufische Brakteaten, Taler des 16. Jahrhunderts, Richtschwert, Halsgeige und Waffen dokumentieren anschaulich Donauwörths Stadtgeschichte. Burg Mangoldstein, Kloster Heilig Kreuz, die Reichsstraße vor und nach ihrer Zerstörung im April 1945 und der Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg prägen das Stadtleben.

Die seit jeher bedeutende, zentrale Lage am Zusammenfluss von Donau und Wörnitz veranschaulichen Landschaftsmotive aus der Zeit der Romantik. Modelle von Flößen dokumentieren die „Stadt am Fluss“ mit seiner frühen Schiffbarkeit.

Öffnungszeiten:
Das Haus der Stadtgeschichte ist nur auf Anfrage geöffnet.

Anschrift:
Haus der Stadtgeschichte im Rieder Tor
Rieder Tor, Spitalstraße 11
86609 Donauwörth
 
Kontakt:
Museumsverwaltung
Tel.: 0906 789-170 oder -151
Fax.: 0906 789-178
E-Mail: museen@donauwoerth.de

6
4
3
4
4
4
2
3
3
3
3
3
3
4
3
3
3
4
5
5
3
5
4
4
5
4
5
3
4
4
4
3
1 4
4
6
24
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
19.666
Basti Σr aus Aystetten | 13.11.2017 | 23:03  
18.501
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 14.11.2017 | 18:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.