Anzeige

Faszination Musik- und Lichternacht Donauwörth

Tausende Besucher in der illuminierten City Samstagnacht

Es wird früh dunkel im November, die Stadt ist für Familien mit kleinen Kindern da nicht unbedingt besonders attraktiv: Diesmal, an diesem ersten Samstagabend war alles anders.

Vom frühen Abend bis in die späte, farbenflutende Nacht hinein strömten Tausende durch die faszinierend illuminierten Straßen und Gassen der Stadt, flanierten von der Pflegstraße kommend hinunter zum Rathaus, das, wie alle anderen zentralen Gebäude, diesmal ganz anders, ganz im Lichterglanz der periodisch fluktuierenden Installationen leuchtete.

Überall Menschen, hier die offensichtlich neugierige und interessiert zuhörende Gruppe einer Stadtführung, dort vor dem Tanzhaus wartende Schlangen, plaudernd, Leute, die vor dem Landratsamt, dem historischen Fuggerhaus, stehen bleiben, Kinder, die herumsausen - und auch ganz augenscheinlich der prachtvollen Faszination der Farben und des Lichts erliegen.

Etwa vor dem Färbertörle: Auf ganzer Fläche des historischen Wachturms spielende Formen, kontrastierende Farben, dann figürliche Projektionen, begleitet durch je adäquate, den Stimmungen nach wechselnde Musik. Überall auch kleine Teelichterketten, so auch ins Ried hinein, drüben vor dem rot leuchtenden Heimatmuseum Kunstwerke, seitlich wieder Lichtformen.

Aus den Lokalen, Kneipen, Restaurants, strömen Menschen hinein und heraus, Musik live, mal Evergreens, mal Schlager, mal Jazz oder Blues, Bands aller Genres und Präferenzen. In vielen Geschäften der City, prall voll mit Einkaufstüten tragenden Kunden, geht es ein und aus - Late-night-shopping.

Das war ein wirkliches Highlight, ein Mega-Event, ein Samstagabend, der von den Kindern angefangen, über Familien, Jugendliche über alle Altersgruppen hin anzog - die Stadt ganz neu und ganz anders zeigte, faszinierend eingetaucht in ein Lichter- und Farbenmeer, in Musik und Stimmungen in so vielen Facetten, dass tatsächlich mancher sogar die Nacht noch viel, viel zu kurz fand ... .


Fotos (5) A- bzw. T-Reihe: Samstagnacht in Donauwörth: Die City als variierendes, faszinierendes Lichtkunstwerk - Tausende waren begeistert und angezogen, bis spät in die Nacht.
Viele genossen die milde Novembernacht sogar draußen sitzend vor den Cafés und schauten sich gemütlich bei heißem Täschen die vielfältigen, variierenden Licht- und Projektionseffekte an.
1 1
1 1
1
1
1 1
1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
82.008
Ali Kocaman aus Donauwörth | 11.11.2012 | 12:35  
9.317
Wolfgang Leitner aus Donauwörth | 11.11.2012 | 14:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.