"Bürger in Not": Geigentalent spielt für guten Zweck

Internationaler Violinwettbewerb gastiert am Donnerstag im Gallussaal des Klosters Heilig Kreuz in Donauwörth

Am Donnerstag, den 25. Mai gibt einer der Preisträger/ die Preisträgerin der zweiten Runde des 6. Internationalen Violinwettbewerbs Leopold Mozart im Gallussaal des Klosters Heilig Kreuz in Donauwörth ein Benefiz-Konzert.

Die Einnahmen des Kartenverkaufes gehen zu Gunsten der gemeinnützigen Einrichtung der Stadt Donauwörth „Bürger in Not“. Das Konzert, das von den Lechwerken (LEW) veranstaltet wird, beginnt um 19 Uhr.

Eine mit internationalen Musikfachleuten besetzte Jury zeichnet am Abend des 23. Mai fünf Teilnehmer der zweiten Runde des Violinwettbewerbs in Augsburg mit einem Konzert-Engagement aus. Alle fünf Preisträger stellen ihr Talent dann am 24. und 25. Mai bei Konzerten in Günzburg, Donauwörth, Landsberg, Schongau und Memmingen jeweils in einem Solokonzert unter Beweis.


Das junge Talent spielt mit Klavierbegleitung Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und individuell zusammengestellte Stücke.

Die Konzertkarten kosten 18 Euro. Für Inhaber der easy
living-Karte gilt ein ermäßigter Preis von 15 Euro. Schüler und Studenten zahlen 9 Euro. Der Kartenvorverkauf läuft noch bei folgenden Stellen in Donauwörth:
• LEW-Kundenforum
• Städtische Touristeninformation
Restkarten sind am kommenden Mittwoch ab 18 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

Die Lechwerke sind ein bedeutender Arbeitgeber und Ausbilder in Bayerisch-Schwaben. LEW engagiert sich als Sponsor beim Sport, in der Kultur sowie bei sozialen Projekten für die Region.

Die Lechwerke AG gehört zur RWE-Gruppe. LEW beschäf-tigt knapp 1.600 Mitarbeiter und ist innerhalb der RWE Energy AG die regionale Energiegesellschaft für Süddeutschland.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.