Anzeige

Berufsschüler der Ludwig-Bölkow-Schule nehmen am Projekt „Energieeffizienz“ der LEW teil

Projektteilnehmer der Anlagenmechaniker der Klasse MHA 11a, beteiligte Lehrkräfte mit Schulleiter und die Projektbetreuerin von LEW
Die Klasse MHA 11a, Auszubildende zum Anlagenmechaniker für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik, der Ludwig-Bölkow- Berufsschule nahm im Schuljahr 2010/2011 am Energiesparprojekt, ausgeschrieben von der LEW, teil.

Seit Dezember arbeiteten die Schüler jeden zweiten Mittwoch unter Leitung der Lehrer Gottfried Pollaschek und Anja Bichlmeier intensiv in Kleingruppen und setzten sich detailliert mit diversen Themen zum Energiesparen und zum Energieverbrauch auseinander. Neben einem sehr gut und informativ ausgearbeiteten Lernzirkel, welcher der gesamten Klasse als Grundlage für weitere Arbeiten diente, erstellten die Schüler in Kleingruppen diverse Anschauungsobjekte für ihre Klassenkameraden und die gesamte Schülerschaft. Neben einfachen Elektrotafeln, welche die unterschiedlichen Schaltungen verdeutlichen sollten, wurde das Prinzip einer Brennstoffzelle und die Wirkungen von Photovoltaikzellen anhand von kleinen Experimenten den Schülern verdeutlicht und ausführlich erklärt.

Zusätzlich zu den Arbeiten in der Schule besorgten sich die Schüler weiteres Wissen, indem sie ins Deutsche Museum fuhren und dort die unterschiedlichen Energierouten erkundeten. Hierbei konnten sie sich über Kernenergie, Energie aus dem Wasser und das Zusammenspiel zwischen Energie und Umwelt informieren und wichtige Erkenntnisse für weitere Arbeiten gewinnen.

Der Abschluss des Projekts, indem die Schüler sehr selbständig und konzentriert gearbeitet haben, bildete die Präsentation in der Aula mit dem Schulleiter Oberstudiendirektor Winfried Schiffelholz und der Beauftragten der Bildungsinitiative „Forum Schule“ der LEW Uta Rinck. Die Schüler aller Klassen konnten sich am eigens entwickelten Gewinnspiel beteiligen und somit ihr Bewusstsein für Energieeffizienz zeigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.