„Bella Italia“ auf der Freilichtbühne am Mangoldfelsen

  Donauwörth: Freilichtbühne am Mangoldfelsen | Am Mangoldfelsen in Donauwörth wird die Freilichtbühnensaison wieder eingeläutet. Diesen Sommer steht die Bühne von Anfang Juli bis Anfang August ganz unter dem Motto "Italien". So präsentieren die Akteure des Theater Donauwörth unter der Regie von Wolfgang Schiffelholz die turbulente italienische Komödie "Das Kaffeehaus" von Carlo Goldoni, übersetzt und bearbeitet von Karin Winkler, und das Kinder- und Jugendtheater spielt das bekannte Stück "Momo", frei nach der Geschichte von Michael Ende. Beide Stücke werden auch dieses Jahr musikalisch wieder von Michael Zinsmeister umrahmt.

"Das Kaffehaus" widmet sich dem sommerlichen Leben auf einer venezianischen Piazza. Hier prallen Alltag, Liebe, Betrug, Geschäft, Eifersucht, kurz: Verwicklungen jeder Art aufeinander - ein echt venezianischer Intregantenstadl!

Ordnender Patron dieses Platzes ist Ridolfo, der gutherzige Kaffeehausbesitzer, der sich mit allen verträgt, sogar mit seinem schlitzohrigen Nachbarn, dem Spielcasinobesitzer Pandolfo und dessen Rausschmeißer Gonzo. Seine Nerven werden jedoch stark strapaziert durch die üble Nachrede in Person, Donna Marzia. Sie sorgt für allerlei Missverständnisse zwischen Liebespaaren oder solchen, die sich dafür halten.
So kümmert sich der sympathische Eugenio aus Spielsucht vielleicht doch etwas zu wenig um seine junge Ehefrau Vittoria und der raffinierte Hochstapler Leandro, der ihn betrügt, scheint seine bessere Hälfte schon vergessen zu haben. Was führt eigentlich Pandolfo im Schilde? Warum kann Donna Marzia ihr Lästermaul nicht halten? Und wo kommen eigentlich die vielen Touristen her? Fragen über Fragen, bis es am Ende heißt: Alles wird gut!

Die Zuschauer sehen eine spritzige, turbulente Neubearbeitung für die Freilichtbühne dieser beliebten Goldoni-Komödie von 1750. Die Handlung spielt in der Gegenwart. Also gilt Vorsicht: Venedig ist überall!

"Momo" ist ein kleines Mädchen, das alleine in der Ruine eines alten Amphitheaters lebt. Momo hat oft Besuch, weil sie so schön zuhören kann und sich somit schnell die Probleme der Dorfbewohner lösen. Die Idylle zerbricht, als eines Tages in dem kleinen Städtchen die grauen Männer auftauchen. Sie versuchen, die Menschen dazu zu bringen, Zeit zu sparen und bei ihrer "Zeit-Sparkasse" anzulegen. Tatsächlich allerdings stehlen sie den Menschen ihre kostbare Zeit und sorgen damit dafür, dass es in der Stadt zunehmend hektischer und kälter zugeht. Die Menschen merken nicht, dass sie betrogen werden und vergessen, im „Jetzt“ zu leben.

Dank der Hilfe der Schildkröte Kassiopeia und Meister Hora, dem Wächter über die Zeit, gelingt es Momo, die grauen Herren zu überlisten und den Menschen ihre Zeit zurückzugeben.

Gönnen Sie sich einen heiteren Theaterabend und besuchen Sie die Freilichtbühne am Mangoldfelsen - und wenn Sie es etwas exklusiver haben wollen, so stellt das V.I.P. Ticket eine perfekte Lösung für Sie dar.

Weitere Informationen sowie die Onlinereservierung finden sie im Internet unter www.freilichtbuehne-donauwoerth.de .

Der Kartenvorverkauf für das Kaffeehaus und Momo hat bereits begonnen.
Telefonische Reservierung ist unter 0906 / 8981 möglich.
Die Spieltermine für das Kaffeehaus sind:
Fr. 09.07. 20:30 Uhr (Familienwochenende zu ermäßigten Preisen!),
Sa. 10.07. 20:30 (Familienwochenende zu ermäßigten Preisen!),
So. 11.07. 17:00 Nachmittags- und Seniorenaufführung,
Fr. 16.07. 20:30,
Sa. 17.07. 20:30,
Mi. 21.07. 20:30,
Sa. 24.07. 20:30,
Mi. 28.07. 20:30,
Fr. 30.07. 20:30,
Sa. 31.07. 20:30,
Mi. 04.08. 20:30,
Fr. 06.08. 20:30
und Sa. 07.08. 20:30.

Momo wird an folgenden Terminen gespielt:
So. 04.07. 18:00 Premiere,
Do. 15.07. 18:30,
So. 18.07. 10:00,
Fr. 23.07. 20:30,
Do. 29.07. 18:30,
Sa. 31.07. 10:00,
So. 01.08. 20:30,
Do. 05.08. 20:30.
Aufführungen für Schulen finden am 27.07.2010 um 08.30 Uhr und 10.30 Uhr statt. Bitte setzen Sie sich für Reservierungen dafür mit
unserem Kartenvorverkauf in Verbindung.
1
1
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtmagazin donauwörther | Erschienen am 02.07.2010
1 Kommentar
21.013
Tanja Wurster aus Augsburg | 21.06.2010 | 08:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.