Anzeige

Kreuz und quer durch Donauwörth

Kreuz und quer

Die Große Kreisstadt Donauwörth konnte dieser Tage eine neu aufgelegte Publikation präsentieren: „Kreuz und quer durch Donauwörth“ – Ein kulturgeschichtlicher Beitrag zur Deutung der Straßennamen.
Seit 1930 ist es in Donauwörth üblich, bei der Benennung von Straßen auch über deren Bedeutung und ihre Namensgeber zu informieren. Der bekannte Donauwörther Autor Josef Walter König knüpfte erstmals 1972 an diese Tradition an.

Seitdem bereitete er jeweils 1983 und 1996 aktualisierte Auflagen für den Druck vor. Mit der nun vorliegenden vierten Auflage wurde das Donauwörther Straßenverzeichnis auf den nunmehr gültigen Stand gebracht. „Neue Gassen, Plätze, Straßen und Wege dienen nicht nur der Orientierung in Siedlungs- und Gewerbegebieten, sondern sind auch ein Spiegel der Zeit und ihrer Geschichte in einer sich verändernden Welt“ so Oberbürgermeister Armin Neudert in seinem Geleitwort. Herzlichen Dank weiß der OB dem Verfasser, Josef Walter König, der sich wiederum auf die Spurensuche der Deutung der Straßennamen begeben hat.
Das 100-seitige Büchlein ist in der Städt. Tourist-Information Donauwörth, Rathausgasse 1, erhältlich.
0
1 Kommentar
8
Hilmi Mutlu aus Augsburg | 25.07.2007 | 15:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.