Anzeige

Weihnachten im Schuhkarton - mitmachen bis 15. November 2009

Wann? 14.10.2009 bis 15.11.2009

Wo? Christengemeinde ARCHE, Pflegstraße 30, 86609 Donauwörth DEAuf Google Maps anzeigen
Logo Weihnachten im Schuhkarton (Foto: Geschenke der Hoffnung)
 
Flyer 2009 (Foto: Geschenke der Hoffnung)
Donauwörth: Christengemeinde ARCHE | Auftakt für „Weihnachten im Schuhkarton“

Päckchen packen für Kinder in Not
Mitte Oktober startet Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“

Die weltweit größte Geschenk-Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ startet in die 14. Runde: wieder sind Menschen im ganzen Land aufgerufen, aus einfachen Schuhkartons eine unvergessliche Weihnachtsfreude für Kinder in Not zu machen.

Das Schöne dabei: Freude schenken ist kinderleicht, denn mitmachen kann jeder! Einfach einen handelsüblichen Schuhkarton mit buntem Geschenkpapier bekleben und mit Überraschungen füllen, über die sich jedes Kind freut: Spielzeug, Süßigkeiten und praktische Dinge wie Zahnbürste, Zahncreme, Socken und Schulhefte. Das Schuhkarton-Paket wird bei einer der über 20 Annahmestellen der Sammelstelle Christengemeinde Arche, Pflegstraße 30, 86609 Donauwörth abgegeben. Dort überprüfen Ehrenamtliche, ob der Inhalt der Pakete den jeweiligen Zollvorschriften entspricht. Diese sind den Flyern, die in vielen Geschäften ausliegen, zu entnehmen.
Im vergangenen Jahr freuten sich 506.976 bedürftige Kinder in überwiegend osteuropäischen Ländern über ein Geschenk.

Die Mädchen und Jungen leben oft in bitterer Armut – in Flüchtlingslagern, Waisenheimen, Slums oder auf Müllhalden. Aus dem Landkreis Donau-Ries stammten 1749 Päckchen. Landrat Stefan Rößle unterstützt die Aktion auch dieses Jahr wieder. Seit 1996 findet die in Großbritannien gegründete Aktion immer mehr Teilnehmer in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch Peter Hahne, TV-Moderator und Ratsmitglied der EKD, unterstützt Weihnachten im Schuhkarton. „Mit der Aktion kann jeder ein Zeichen setzen und helfen“, so der Journalist. „Sie zieht immer weitere Kreise und baut Brücken über Grenzen hinweg.“

Bis zum 15. November 2009 kann das Schuhkarton-Päckchen in den Sammelstellen abgegeben sowie eine Spende von sechs Euro für Abwicklung und Transport überwiesen werden. Von hier transportiert der Trägerverein Geschenke der Hoffnung e.V. die Pakete in 14 Empfängerländer, wo sie pünktlich zum Weihnachtsfest bei den Kindern ankommen. Wer keine Zeit hat, sein persönliches Präsent zu packen, kann einen Schuhkarton „adoptieren“. Spendenkonto: Geschenke der Hoffnung e.V., Postbank Berlin BLZ 100 100 10, Kto.-Nr. 104 102, Projekt-Nr. 300 501.

Informationen und Tipps rund um die Geschenk-Aktion finden Sie unter:
www.Geschenke-der-Hoffnung.org oder bei Ihrer nächsten Sammelstelle!

Bei folgenden Annahmestellen kann ihr Geschenkpäckchen abgegeben werden:
Bissingen: Getränke Huber, Deiningen: Fr. Regina Geggier, Donauwörth: Donauwörther Zeitung, Fr. Michaela Groß, Riedlingen, Kaufland, Information, Fachkaufhaus Woha, Hainsfarth: Fr. Sabine Mebert, Harburg: Teppiche Lindner,
Hohenaltheim: Fr. Brigitte Müller, Kaisheim: Göschl´s Lädle, Megesheim: Fr. Helga Wöhr, Mertingen: Getränke Graf, Monheim: Schreibwaren Reiner, Nördlingen: Schuhhaus Dippel, Oberndorf: Lebensmittel Mayinger, Oettingen: Dekanat Oettingen, Rain: Schuhhaus Lachnitt, Spielwaren Völk, Schwörsheim: Fr. Hildegard Maier, Tapfheim: Kindergarten Regenbogen, Fr. Marx, Fr. Doris Mayr, Erlingshofen, Volksschule Tapfheim, Wechingen: Fr. Rosi Wolf, Wemding: Spielwaren Fischer

Ein Geschenk, das sich jeder leisten kann – ein Schuhkarton, gefüllt. Kinder, die sonst nichts haben. Und dann die Freude, einfach riesig. Diese Aktion muss man unterstützen.“ Also – packen Sie`s ein!

Sie möchten ehrenamtlich mithelfen? Bitte wenden Sie sich an Frau Edith Schick, Telefon 0 90 80/44 22 oder Frau Michaela Groß, Telefon 09 06/9 99 87 90.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtmagazin donauwörther | Erschienen am 06.11.2009
1 Kommentar
21.019
Tanja Wurster aus Augsburg | 15.10.2009 | 08:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.