Anzeige

Vorstand des Vereins Sternenkinder für weitere 2 Jahre bestätigt

Unser Bild zeigt die Vorstandschaft v.l.n.r.: Doris Kohl, Manfred Steger, Anna Meltzer, Georg Fischer, Martina Stumpf
Im Rahmen der Mitgliederversammlung berichteten die beiden Freiwilligen Miriam Thaler (Geltendorf) und Anna Hottmann (Aalen) über ihren einjährigen Einsatz im Projekt in Los Angeles in Chile.

„Als wir im August (in Chile war dort Winter) ankamen, waren Wiesen und Wege in Los Angeles überschwemmt, und es hat dauernd geregnet“ so die beiden beim Einstieg in ihrem Vortrag. „Alles war fremd und wir mussten uns erst einmal eingewöhnen und unsere Wohnung beziehen, die uns der Schulleiter Carlos Collio in Los Angeles organisiert hat. Insbesondere die Erlebnisse um das Erdbeben Ende Februar waren sehr prägend. „Sie glauben ja nicht, wie lange drei Minuten sein können, wenn alles bebt, wackelt und knarzt“, so Anna Hottmann, die sich zu der Zeit in Los Angeles (ca. 150 km vom Epizentrum entfernt) aufhielt.

Fasziniert waren die beiden aber von der Offenheit und der Gastfreundschaft der Bevölkerung. „Wir wurden mit offenen Armen empfangen. Bei der Sprache waren die Lehrer sehr geduldig und nachsichtig mit uns, das hat uns den Einstieg wesentlich erleichtert“. Nach der Kennenlernphase in der Schule wurden sie dann in Gruppen eingesetzt, teilweise als Zweitkraft. Faszinierend finden Anna Hottmann und Miriam Thaler auch, was die behinderten Kinder und Jugendlichen alles leisten können und welch schöne Ergebnisse, insbesondere auch aus der Schreinerei entstehen.

„Beim Feiern werden keine Mühen und Vorbereitungen gescheut – da hilft alles mit, Lehrer, Eltern und Schüler. Und dann wird aber auch richtig gefeiert – die Penya-Feier (Nationalfeiertag in Chile) z.B. geht über mehrere Tage.
Sehr viel von Land und Leute haben die beiden, die zusammen mit 3 weiteren deutschen Freiwilligen in Chile waren, gesehen und viele Ausflüge mit den Lehrerinnen unternommen. Es war einfach toll, wie viel wir zusammen mit unseren chilenischen Freundinnen erlebt haben und welch herrliche Landschaft Chile hat.

Zuvor hatte der Verein Sternenkinder in der Mitgliederversammlung den Kassenbericht und den Jahresbericht verabschiedet. 20.000 € wurden im Jahr 2009 nach Chile überwiesen, um der Schule und Tagesstätte für Kinder und Jugendlichen aus ärmsten Verhältnissen zu unterstützen. Der Vorsitzende Manfred Steger (Birkhausen) bedankte sich bei seinem Stellvertreter Georg Fischer (Neresheim) und der Kassierin Martina Stumpf (Nördlingen) für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.
Einstimmig wurde die alte Vorstandschaft für weitere 2 Jahre bestätigt. So bleibt Manfred Steger Vorsitzender, Georg Fischer 2. Vorsitzender und Martina Stumpf Kassiererin. Als Beisitzer fungieren weiterhin Doris Kohl (Nördlingen) und Anna Meltzer (Heidelberg).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.