Anzeige

Viele Besucher auf dem Sommernachtsfest beim Kanu-Club

Tagsüber Canadierfahrten für Kinder und Erwachsene - Abends Lichterfahrt und Stockbrot am Lagerfeuer.
Gleich nach der Siegerehrung der Stadtmeisterschaft lenkte der Live-Musiker bei schönem Sommerwetter, mit traumhaften Melodien und Schlagern zum Sommernachtsfest ein.
Mit Kaffee und Kuchen wurden ganztägig die Gäste versorgt.
Ehrengast war Oberbürgermeister Neudert.
Für einen guten Leckerbissen vom Grill und kühlen Getränken sorgten die Bootshauswarte Wolfgang Klinger und Dirk Menge mit ihrer Mannschaft.
Kinder und Erwachsene hatten Spaß an den Canadierfahrten, die Tagsüber auf der Wörnitz durchgeführt wurden.
Wie schon im letzten Jahr sorgte der trinity Gospelchor aus Riedlingen unter der Leitung von Marlyn Klose für eine besondere Einlage. Was natürlich bei den Gästen mehr als gut ankam.
Gegen Abend bereitete die Jugend mit dem Jugendleiter Sebastian Günther und viel Einfallsreichtum und Basteleien die Kanus für die Lichterfahrt vor. Noch nie waren so viele mit Lichtern geschmückte Kanus dabei. Vorzugsweise durften natürlich Kinder bei der Lichterfahrt dabei sein. Der Gospelchor beteiligte sich auch mit zwei Bootseinheiten an der Lichterfahrt.
Bei Einbruch der Dunkelheit setzte sich der Zug mit den beleuchteten Kanus in Bewegung. Die Fahrt ging durch die Stadt, die Wörnitz hinunter bis kurz vor die Wörnitzmündung und wieder zurück. Die Donauwörther Bevölkerung wurde durch einen Pressehinweis informiert und erwartete bereits die Lampionfahrer auf den Wörnitzbrücken.
Anschließend wurde mit Sebastian Günther Stockbrot am Lagerfeuer gebacken.
Die tolle Stimmung hielt sich am großen Lagerfeuer bis spät in die Nacht.

Bilder vom Fest unter www.kanuclub-donauwoert.de / Galerie
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.