Anzeige

Mitarbeiter des Landratsamtes unterstützen Schwester Christina in Albanien

Alljährlich spenden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes Donau-Ries im Rahmen einer Sammelaktion Geld, um soziale und gemeinnützige Organisationen zu unterstützen.

Wie berichtet wurde vor kurzem bereits eine Spende in Höhe von 400.- Euro an Brigitte Lehenberger von der Deutschen Knochenmarkspendenorganisation ausgehändigt. Über einen weiteren Spendenbetrag in Höhe von 400.- Euro freute sich nunmehr Josef Baur, Vorsitzender des Fördervereins „Freunde und Förderer des Klosters Spirituelle Weggemeinschaft in Shkodra/Albanien“. Laut Personalratsvorsitzenden Alexander Im möchte man mit der Geldspende die Arbeit von Schwester Christina Färber unterstützen, die seit 1999 in Albanien tätig ist und sich dort um die Ärmsten der Armen kümmert. Gemeinsam mit ihren Mitschwestern hat Schwester Christina ein Sozialzentrum in Dobrac/Shkodra aufgebaut und nimmt sich den Notleidenden sowie der Opfer der Blutrache an.

Zum Bild:
Josef Baur (2. v. l.), Vorsitzender des Fördervereins „Freunde und Förderer des Klosters Spirituelle Weggemeinschaft in Shkodra/Albanien“ freut sich über die Spende in Höhe von 400.- Euro aus den Händen von Personalratsvorsitzenden Alexander Im (links) und den Mitgliedern des Personalrats Stefanie Miller(2. v. r.) und Marcus Dums (rechts).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.