Anzeige

Landkreis tätigt weitere Investitionen im Schulbereich

Nachdem für die Baumaßnahmen am Gymnasium, an der Fachoberschule/Berufsoberschule und an der Berufsschule Donauwörth sowie an der Berufsschule Nördlingen bereits 8,6 Millionen Euro im Haushaltsjahr 2010 einkalkuliert sind, hat nun der Bauausschuss des Kreistages Donau-Ries in seiner jüngsten Sitzung weitere 300.000 Euro für den Bauunterhalt an seinen Schulen beschlossen.

Im Einzelnen wurden folgende Haushaltsmittel freigegeben: Anton-Jaumann Realschule Wemding für die Sanierung der Außensportanlagen 125.000 Euro, Theodor-Heuss-Gymnasium Nördlingen für den Fahrrad-abstellplatz für Lehrer 30.000 Euro, Stauferhalle Donauwörth für den Fassadenanstrich 20.000 Euro, Amt für Landwirtschaft und Landwirtschaftsschule Nördlingen für eine notwendige Sanierung 35.000 Euro, Sprachheilschule Wemding für die Fenster- und Fassadensanierung 5.000 Euro, Realschule Heilig Kreuz für eine Kanalerneuerung 10.000 Euro, Sankt Georg Förderschule Nördlingen für die Fenster- und Fassadensanierung 20.000 Euro und Albrecht-Ernst-Gymnasium Oettingen für die Ausstattung eines Flexiblen Klasszimmers 55.000 Euro.

Diese Investitionen beweisen einmal mehr, so Landrat Rößle, welch hohen Stellenwert das Thema Bildung in unserem Landkreis einnimmt. Die Mitglieder des Bauausschusses sind sich einig, dass jeder Euro, der in moderne zukunftsfähige Schulen und in die Ausbildung unserer Kinder investiert wird, gut angelegt ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.