Anzeige

Landkreis Donau-Ries zum 15. Mal auf der afa

Unser Bild zeigt den Stand auf der afa 2009
Vom 10. bis 18. April läuft die diesjährige Augsburger Frühjahrsausstellung (afa), bei der der Landkreis Donau-Ries mit der Sonderschau „Wir Schwaben“ und einer Fläche von 135 m² in Halle 1 (Schwabenhalle) in der „easy-living-world“ auftritt. Das Ferienland Donau-Ries, der Geopark-Ries und der Naturpark Altmühltal präsentieren sich wieder mit großem Messestand und informieren mit Prospekt- und Kartenmaterial.

Besonders gefragt sind beim Ferienland sicherlich wieder die Radelkarte mit Tourenbeschreibungen, der neue Veranstaltungskalender und die Broschüren „Historische Städte“ und „Schlösser und Museen“. Als „Neuheiten“ können die Geopark-Prospekte zu den Wanderwegen „Schäferweg“ und „Schwedenweg“ vorgestellt werden, ebenso wie der Katalog „Führungen im Geopark Ries“.
Am Messestand präsentieren sich auf einer „Aktionsfläche“ täglich verschiedene Gruppen und Organisationen unserer Städte und Gemeinden, die durch Vorführungen oder Gewinnspiele den Besuchern Traditionelles und Typisches aus unserer Heimat erleben lassen.

Für das leibliche Wohl der Besucher wechseln täglich die Angebote. Spitzenköche unseres Landkreises bieten die verschiedensten Schmankerl der Region zum Genießen an, am Dienstag und Mittwoch kochen wieder die Küchenmeister von BHG und Club der Köche gemeinsam auf. Besonderheit sind Gerichte von „Geopark Ries kulinarisch“: „Einschlagende Geschmackserlebnisse aus dem Krater“ heißt das Motto, bei dem zunächst alte Gemüsesorten wieder verstärkt kultiviert und den Gästen angeboten werden - die Hauptsache sind dabei die vorwiegende Verwendung von Produkten aus der Region und der Verzicht von Geschmacksverstärkern. Dazu gibt es frisch gezapftes Bier und verschiedene Limonaden der Fürstlichen Brauerei Wallerstein. Ein kleiner Biergarten bietet sich zum Verweilen bei Speis und Trank an.

Donau-Ries Programm

Neben der festen Standausstattung bietet der Landkreis Donau-Ries ein täglich wechselndes Programm:

Am Samstag, den 10 April, dem Eröffnungstag, präsentiert sich die Stadt Oettingen. Es wird die neue „itour Oettingen“ vorgestellt, bei der man sich durch ein Hörspiel ins frühe 18. Jahrhundert zurück versetzen und durch die Stadt führen lassen kann. Zudem stellen sich die „Lechstädter Taschenspieler“ vor, die auf den Historischen Markt Oettingen aufmerksam machen.

Großer Deiningen-Tag ist am Sonntag, den 11. April: Zum Jubiläumsjahr 1250 Jahre Deiningen präsentieren sich Gemeinde und Dorfverein mit einer Bildpräsentation untermalt mit dem "Deininger Heimatlied". Außerdem werden verschiedene Publikationen angeboten.

Am Montag, den 12. April ist der traditionelle Schlösser-Museen-Tag. Heuer werden die Anlagen von Fürst Wallerstein sowie das Fürstliche Residenzschloss Oettingen vorgestellt.

Am Dienstag, den 13. April präsentieren sich die Stadt Harburg und der Kiwanis-Verein, der für das Harburger Burgfest wirbt.

Eine Fuchsienversteigerung lockt sicherlich wieder viele Blumenliebhaber am Mittwoch, den 14. April an den Stand. Die Stadt Wemding macht hier auf den diesjährigen Fuchsien- und Kräutermarkt aufmerksam.

Am präsentiert sich die Stadt Nördlingen. Der Verein Alt Nördlingen ist mit von der Partie und es gibt Infos zum Historischen Stadtmauerfest.

Am Freitag, den 16. April präsentiert sich die Stadt Donauwörth mit Vertretern der Donauwörther Fischerstecher – hier kann man sich schon einen Vorgeschmack auf das diesjährige Fischerstechen holen.

Am Samstag, den 4. April stellt sich die Blumenstadt Rain vor. Besonders wird auf die Parks und Gärten aufmerksam gemacht, die im Rahmen der Gartenschau 2009 neu angelegt wurden.

Den Abschluss am Sonntag, den 18. April macht die Stadt Bopfingen. Augenmerk liegt beim Keltenverein und einem Steinmetz, der am Stand sein Können zeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.