Anzeige

Donauwörth plant neues Stadtbussystem

Donauwörth plant einen komplett neuen Stadtverkehr im ÖPNV. Dies wurde schon im Mai 2008 bei der Veröffentlichung des Nahverkehrsplans festgeschrieben. Die Ziele sollen mit "hoher Priorität" verfolgt werden.

Kern eines neuen Stadtbussystems soll eine neue Linienführung werden. Diese beinhaltet zwei Durchmesserlinien:


Linie 1: Deutschmeisterring - Schellenberg - Zirgesheimer Straße - Kapellstraße - Marienapotheke - Berger Vorstadt/Amtsgericht - Westspange - Riedlingen, Haydnstraße

Linie 2: Deutschmeisterring - Ottheinrichstraße - Gymnasium - Pflegstraße/evangelische Kirche - Liebfrauenmünster - Bahnhof - Dr.-Ludwig- Bölkow-Str. - Kaiser-Karl-Straße - Riedlingen, Haydnstraße


Beide Linien sollen im Stundentakt bedient werden, wodurch sich zwischen Altstadt und Riedlingen bzw. der Parkstadt Fahrtmöglichkeiten im 30-Minutentakt ergeben. Auch der Bahnhof Donauwörth, an dem Anschluss zu ICE-, IC- und Regionalzügen sowie zu Regionalbussen besteht, wird so im 30-Minuten-Takt in beide Linien eingebunden. Die Bedienung der beiden Linien soll durch zwei Busse erfolgen, die jeweils an den Endhaltestellen auf die andere Linie wechseln. Dadurch ergeben sich größtenteils durchgängige Fahrtmöglichkeiten.

Daneben sollen die Fahrgastinformation verbessert und neue Haltestellen eingerichtet werden. Ziel ist ein übersichtliches Stadtliniennetz. Auch tarifliche Maßnahmen sind angedacht, um den Stadtverkehr attraktiver zu gestalten. In spätestens fünf Jahren sollen nur noch moderne Niederflurbusse verkehren.

Eine Neukonzeption des Donauwörther Stadtverkehrs war nötig geworden, da die derzeitige Linienführung uneinheitlich und sehr unübersichtlich ist. Wann der neue Donauwörther Stadtbus an den Start geht, ist noch offen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtmagazin donauwörther | Erschienen am 04.03.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.