Anzeige

Meine Wanderung über den Dächern von Meißen

Wer fährt schon im Winter nach Meißen! Wenige, aber zu den Wenigen gehöre ich und wurde dafür durch wunderschöne, durch keinen Baum behinderte Ausblicke belohnt.

Diese wunderschöne sächsische Kleinstadt liegt nordwestlich von Dresden, direkt an der Elbe.
Während des 2. Weltkrieges blieb Meißen von größeren Zerstörungen verschont. Zu DDR Zeiten wurde aufgrund der ständig steigenden Bevölkerungszahl vorwiegend für die Schaffung neuer Wohnungen gesorgt. Nach der Wiedervereinigung wurde hauptsächlich das Stadtzentrum saniert.
Zur Jahrhundertflut 2002, lagen die Altstadt und weitere Stadtteile bis zu 3 m unter Wasser.Der Marktplatz mit der Frauenkirche und das Rathaus blieben davon verschont. Alle Spuren dieses Hochwassers der Elbe und der Triebisch, wurden beseitigt.
Sehenswert sind der Meißener Dom und die Porzellanmanufaktur.
1 4
2 6
5 1
1
3
1
4
2
2 1
2
1
1
2
3
2
1
2
3
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
1.772
Wolfgang Nieschalk aus Nordstemmen | 06.01.2012 | 17:47  
29.111
Shima Mahi aus Langenhagen | 29.01.2013 | 20:33  
43
Udo Runge aus Schwienau | 29.01.2013 | 20:44  
21.120
Giuliano Micheli aus Garbsen | 30.01.2013 | 08:19  
344
Helga Gruhle aus Döbeln | 30.01.2013 | 18:26  
13.744
Erika Walther aus Augsburg | 31.01.2013 | 10:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.