Anzeige

Mütterrunde des Dorfvereins bietet Aktivitäten für Klein und Groß: Der Verein „Wir in Frankena“ wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Stiftungsbotschafter Maximilian Zobel (3.v.r.) übergibt die symbolische Spendenurkunde an die Familien und Mitglieder des Vereins Wir in Frankena e.V. und den Vorstandsvorsitzenden Stephan Müller (2. v. r.). (Foto: Hulzinga / ZET-Bauträgergesellschaft mbH)
Doberlug-Kirchhain: Wir in Frankena e.V. |

Der Dorfverein „Wir in Frankena e.V“ und dessen Mütterrunde erhielten für ihr bemerkenswertes Engagement für die Kinder und Familien der Region eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Der Verein fördert verschiedene Aktivitäten und Projekte, um den Kindern grundlegende Werte und Normen in einer Gemeinschaft sowie traditionelle Feste und Bräuche, wie das Kinderzampern, den Fasching oder das Ostereiersuchen, näher zu bringen.

Getreu dem Motto „Kinder lernen voneinander, die Kleinen von den Großen“ setzt sich der Verein seit fast 10 Jahren für die jährliche Umsetzung vielfältiger Freizeitaktivitäten ein. Das Projekt unterstützt nicht nur regionale Ausflüge, wie zum Beispiel der Besuch von Natur- und Freizeitparks, sondern kooperiert in seinen Aktionen immer wieder mit anderen Initiativen. So erhalten die Kinder die Möglichkeit, gemeinsam Freude zu erleben.

„Besonders wichtig ist uns, dass wir den Kindern ein Wir-Gefühl vermitteln können und der Zusammenhalt in der Gemeinschaft stärker wird. Die Kinder lernen Verantwortung zu übernehmen und erfahren die Bedeutung von Selbstwirksamkeit.“, betonte Daniela Reiche, eine der Initiatorinnen der Mütterrunde des „Wir in Frankena e.V.“. Die Förderung der Town & Country Stiftung wird für die Planung von Veranstaltungen sowie die Organisation und Durchführung verschiedenster Bildungs- und Freizeitaktivitäten aufgewendet.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement der Mütter in der Mütterrunde des Vereins. „Durch die Unterstützung des Projekts können sich die Kinder aktiv am Dorfleben beteiligen und so neue Erfahrungen sammeln und sich durch Spiel und Spaß weiterbilden.“, sagte Maximilian Zobel, Botschafter der Town & Country Stiftung, über das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

_________________________________________
Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:

Tower PR
Selina Jendrossek
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.