Anzeige

75 Jahre TV Lauingen Handball

Jubiläumszeitschrift online unter www.handball-lauingen.de
Die Abteilung Handball des TV Lauingen feiert im Jahre 2009 ihr 75-jähriges Bestehen.

In der Zeit bescheidener Lebensverhältnisse wurde die Handballabteilung im Jahre 1934 gegründet. Was sich inzwischen daraus entwickelt hat ist ganz beachtlich. In den 90er Jahren waren es dann die organisatorischen Strukturen, die wir einem unvergesslichen Abteilungsleiter Dr. Albert Barkhausen zu verdanken haben. Damit wurde der Grundstein für das Florieren des Handballsports in Lauingen gelegt. Konsequent wurde dieser Gedanke bis zum heutigen Tage weiter gelebt.

Mit seinen über 400 Mitglieder ist die Handballabteilung die zweitgrößte Abteilung im TV Lauingen. 15 Mannschaften werden im Trainingsbetrieb betreut. 11 Mannschaften nehmen am Spielbetrieb teil. Dieser enorme Aufwand lässt sich nur mit vielen ehrenamtlich tätigen Trainern, Betreuern und Helfer bewerkstelligen. Dabei darf nicht unerwähnt bleiben die große Anzahl von ausgebildeten Übungsleitern mit Lizenz, die für gut ausgebildete Sportler verantwortlich sind. Die konsequente Jugendarbeit nach DHB-Rahmenkonzepten führte immer wieder zu großen Erfolgen bei den Jugendlichen. So konnte in den letzten vier Jahren immer mindestens ein Jugendteam sich für die Landesliga qualifizieren. Die großen sportlichen Erfolge in der BOL und Landesliga haben eine besonders positive Außenwirkung. Auch die Zuschauerresonanz bei den Heimspielen ist beachtlich und zählt zu den größten im TV Lauingen. Bei der Sportlerwahl der Stadt Lauingen im Februar 2008 wurde die Handballabteilung mit drei Mannschaften besonders geehrt, die in den letzten drei Jahren in der Landesliga gespielt haben.

Die Handballabteilung mit seinen Spielern und Betreuern ist ein hervorragender Repräsentant des TV Lauingen und nicht zu letzt der Stadt Lauingen.

Neben den erfolgreichen sportlichen und modernen organisatorischen Rahmenbedingungen gibt es die unumgängliche, notwendige Anforderung an eine verfügbare Sportstätte. Früher waren es die Diskussionen, warum Handball in der Halle gespielt werden muss, heute haben wir mit den Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten der Stadthalle zu kämpfen. Es bleibt zu hoffen, dass bis zum nächsten Jubiläum eine Lösung unserer Probleme gefunden wird.

Die Freude am Sport, und was man den Menschen damit geben kann ist es, was die Verantwortlichen bewegt und motiviert weiterhin engagierte Vereinsarbeit zu leisten. Gemeinsames Spiel fördert den Gemeinschaftssinn und kann ein Regulativ für Aggressionen sein. Außerdem ist Sport ein guter Baustein für körperliche und geistige Beweglichkeit.

Keine Abteilung kann erfolgreich sein, wenn es nicht eine Vielzahl von unermüdlichen Helfern, Freiweilligen, Sponsoren und nicht zu vergessen Eltern gibt, die im Hintergrund, oft unsichtbar, uns unterstützen. Sie bringen jede Woche große Opfer und Einsatz, damit wir in Lauingen den Handballsport ausüben können. Nur durch sie ist es möglich, dass wir heute auf eine 75-jährige Vergangenheit zurück schauen können.

www.handball-lauingen.de
0
3 Kommentare
567
Hermann Miller Dr.Sc.nat. aus Augsburg | 01.02.2009 | 12:24  
2.457
Dieter Manßhardt aus Lauingen (Donau) | 01.02.2009 | 20:52  
4.171
Juan Carlos Oliver-Vollmer aus Augsburg | 04.02.2009 | 16:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.