Anzeige

Statement von Landrat Leo Schrell zum Tod des früheren Bayerischen Innenministers Dr. Bruno Merk

„Die Nachricht vom überraschenden Tod von Dr. Bruno Merk hat mich mit Trauer erfüllt. Wir verlieren einen der profiliertesten Politiker der bayerischen Nachkriegsgeschichte. So hat sich Bruno Merk insbesondere in seiner Funktion als langjähriger Bayerischer Innenminister als geradliniger und kompetenter Politiker einen Namen gemacht, der sehr nahe an den Menschen sowie deren Anliegen und Sorgen war, dabei jedoch das klare und unmissverständliche Wort nicht scheute. Mit Gespür für das Notwendige, großer Ausdauer und teilweise hartnäckig hat er beispielsweise die Landkreisgebietsreform in den 70er Jahren vorangetrieben. Dabei war er im Interesse der zukunftsfähigen Entwicklung der ländlichen Regionen vom Schritt zur Veränderung und damit der Reform stets überzeugt. Bei den schwierigen und teilweise sehr emotionalen Verhandlungen und Gesprächen bewies er sowohl Einfühlungs- als auch Stehvermögen.

Dr. Bruno Merk habe ich in zahlreichen Begegnungen als sozial eingestellten Politiker kennen- und schätzen gelernt, der die Menschen und seine schwäbische Heimat liebte und sich auch über seine aktive Zeit hinaus leidenschaftlich für Belange der Region engagierte. Noch vor wenigen Monaten konnte ich ihn beim Besuch der ehemaligen schwäbischen Landräte im Landkreis Dillingen als lebensfrohen Menschen erleben. Mein Mitgefühl und meine Anteilnahme gelten seiner Familie.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.