Anzeige

Lauinger Bürgermeister und Stadtrat besuchen Omnibus Stricker

Foto (v.l.) Georg Rebele, Ute Vincon, Reimund Dirr sen., Reimund Dirr jun., Albert Kaiser, Gabi Kleinle, Bürgermeister Wolfgang Schenk, Markus Stuhler, Winfried Müller, Vitus Kleinle, Helmuth Zengerle
Auf Einladung der Geschäftsleitung haben Bürgermeister Wolfgang Schenk und Mitglieder des Lauinger Stadtrates kürzlich die Firma Omnibus Stricker auf ihrem Betriebsgelände an der Riedhauser Straße besucht. Dabei gaben die Vertreter der Firmenleitung, Reimund Dirr sen. und Reimund Dirr jun. den Teilnehmern einen Überblick über die Firmengeschichte, den aktuellen Tätigkeitsbereich und einen Ausblick auf die zukünftigen Planungen.

Im Jahr 1988 wurde die Firma Omnibus Stricker von Jettinger Unternehmen Mindel-Reisen übernommen und ist seither am jetztigen Standort beheimatet. Die Firma Mindel-Reisen ist ein Unternehmen mit mehr als 30 Jahren Bus-Erfahrung. Im Jahre 1979 wurde die Firma Mindel-Reisen in Jettingen-Scheppach durch Herrn Reimund Dirr von der Familie Herzog übernommen. Damals umfasste die Flotte 5 Reise- und Linien-Omnibusse. Heute umfasst der Fuhrpark immerhin achtundzwanzig Reise- und Linien-Omnibusse mit modernster Technik und Ausstattung.

Neben einem umfassenden Fernreise- und Ausflugsprogramm werden die Busse des Unternehmens auch bei der Schülerbeförderung und im Nahverkehr eingesetzt.

Besonders erfreut zeigte sich Bürgermeister Wolfgang Schenk über die derzeitigen Planungen der Firma Omnibus Stricker, die einen langfristigen Verbleib am Standort Lauingen sichern. Er sagte zu, dass die Stadt auch künftig ein verlässlicher Ansprechpartner bleibt und die bisher guten Kontakte auch weiterhin aufrechterhalten wird.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Regionalmagazin dillinger | Erschienen am 01.04.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.