Anzeige

CSU Peterswörth ehrte verdiente Mitglieder

Die Festveranstaltung „20 Jahre Deutsche Einheit“ war für den CSU Ortsverband Peterswörth der würdige Rahmen, um langjährigen, verdienten und aktiven Mitgliedern zu danken. Die Ehrungen nahm Vorsitzender Walter Kaminski gemeinsam mit Staatsminister a.D. und heutigen Vorsitzenden der Hanns-Seidel-Stiftung Dr. h.c. mult. Hans Zehetmair, der zum Festvortrag nach Peterswörth gekommen war. Kaminski konnte hierzu im Bürgersaal als Gäste die stellvertretende CSU Kreisvorsitzende Eva-Maria Fink, den Gundelfinger CSU Vorsitzenden Günther Ruck, den CSA Kreisvorsitzenden Ralf Kindelmann, den Kreisgeschäftsführer der Jungen Union René Brugger und Bürgermeister Franz Kukla begrüßen.

„ 20 Jahre Deutsche Einheit, 40 Jahre CSU Mitglied und dann noch 70. Geburtstag, das Jahr 2010 ein einziges Feierjahr“ meinte Kaminski in seinen Dankesworten an Hans Häckel für vier Jahrzehnte Treue zur Partei und überreichte ihm die goldene Ehrennadel mit Ehrenurkunde der CSU.
Drei aktive Mitglieder konnte Ortsvorsitzender Walter Kaminski mit der bronzenen Ehrenraute der CSU auszeichnen.

Über lange Jahre stand Walter Hauf als Ortsvorsitzender an der Spitze der Peterswörther CSU und trug mit seiner Arbeit wesentlich zu den Erfolgen der Partei bei, unterstrich Kaminski die Verdienste von Walter Hauf. Seit 1996 vertritt Hauf den Stadtteil erfolgreich im Stadtrat und viele kommunalpolitische Entwicklungen tragen seine Handschrift. „Mit ihrer Arbeit ist immer auch der Namen des CSU Ortsverbandes Peterswörth verbunden“ betonte Kaminski und überreichte die Ehrenraute der CSU in Bronze.

„Ohne Männer wie Georg Klauser wäre eine Partei ärmer“ stellte Vorsitzender Kaminski fest. Georg Klauser war nicht nur Gründungsmitglied, sondern hat in verschiedenen Funktionen die Arbeit im Ortsverband geprägt. Nicht nur das Leben in der Partei wurde durch Georg Klauser bereichert, sondern er hat sich in vielfältiger Weise als CSU’ler in der Gesellschaft engagiert, führte Kaminski weiter aus und händigte als besondere Anerkennung die Ehrenraute in Bronze an Georg Klauser aus.

Schon über 20 Jahre ist Erich Müller Kassierer des Ortsverbandes und gehört noch länger der Führungsmannschaft des Ortsverbandes an. Seine Initiativen, Anträge gaben und geben der Arbeit im Ortsverband immer wieder wertvolle Impulse. Viele Themen, hob Ortsvorsitzender Kaminski in seiner Laudatio hervor, wurden von Erich Müller angeschoben. „Erich Müller ist einer, der immer da ist, wenn man ihn braucht, der die Arbeit des Ortsverbandes unermüdlich unterstützt und mitträgt“ damit brachte Kaminski den Dank zum Ausdruck und zeichnete Erich Müller mit der CSU Ehrenraute in Bronze aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.