Anzeige

Bürgermeister Schenk lädt Neubürger zur Stadtführung

Bürgermeister Schenk mit Gattin (links) und Stadtführer Karl Hauf (rechts) mit den interessierten Lauinger Neubürgern
Am gestrigen Sonntag trafen sich einige Neubürger der Albertus-Magnus-Stadt im Festsaal des Rathauses, wo sie von Bürgermeister Wolfgang Schenk begrüßt wurden, der mit dieser Einladung sich selbst und seine Heimatstadt den neu zugezogenen Bürgern bekannt machen wollte. Anschließend konnte Stadtführer Karl Hauf eine kurze geschichtliche Einführung über die Historie Lauingens geben. Von der ersten Besiedelung Lauingens über die wechselvolle Geschichte bis hin zur Sage des "Lauinger Schimmels" und der Bedeutung des Mohres im Stadtwappen wusste Karl Hauf zu berichten. Nicht fehlen durfte selbstverständlich die Geschichte über den großen Sohn der Stadt, den heiligen Albertus Magnus. Der anschließende Rundgang in Begleitung von Bürgermeister Schenk führte durch das Untere Brunnental, das sogenannte "Ried" und vorbei an der Seebühne weiter ins Obere Brunnental, das am vergangenen Wochenende nach umfangreicher Sanierungszeit mit einem Fest eingeweiht wurde. Über die "Baiernstiege" gelangte die Gruppe zurück in die Altstadt und weiter zum St.-Martins-Münster. Nach einem Rundgang durch die spätgotische Hallenkirche führte der Weg zurück zum Marktplatz, wo sich Bürgermeister Schenk von den Gästen mit einem herzlichen Dank für die Teilnahme verabschiedete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.