Anzeige

Na aber hallo...

Nicky und Anton
  es zieht wieder an.
Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen sonnigen Mittwoch.
War das nicht ein tolles langes Wochenende? Ich habe gelernt, was ein langes Wochenende ist. Für uns Hunde ist ja das, was Sie Wochenende nennen die beste Zeit, weil das heißt, daß wir Gassigehen dürfen. Lukas hat mir aber auch mittlerweile erklärt, daß unsere Gassigeh-Tage nicht so ganz mit Ihrem richtigen Wochenende überein stimmen. Schön, für mich bedeutet 4 Tage die Woche ist es sehr wahrscheinlich, daß Menschen zu uns kommen, die sich die Zeit nehmen und mit uns laufen gehen. Dank Lukas weiß ich jetzt, daß Ihr Wochenende nur 2 Tage umfaßt. Das ist ja schlimm! Da ist ja der Rest der Woche so viel länger...!
Ich schweife aber ab. Wir haben also dieses sehr lange Wochenende hinter uns gebracht und es ist bekanntermaßen davor schon einiges passiert, aber auch danach kann ich Ihnen schon wieder tolle Neuigkeiten überbringen.
Das mache ich am liebsten!
So kann ich also von 2 Auszügen erzählen.
Jenna und Emily haben ihr Glück gefunden.
Emily war nicht lange bei uns, aber ich mochte sie sehr gern. Sie hat ein so liebes Wesen und ich bin sehr glücklich, daß ein paar Menschen sich sofort in sie verliebt haben.
Emily ich weiß, Du hast jetzt Dein Leben vor Dir und ich wünsche Dir das aller Beste.
Aber unbeschreiblich freue ich mich für Jenna. Sie ist mit mir zusammen die Bewohnerin gewesen, die auch schon länger hier ist. Und jetzt, ja, jetzt hat sie eine Familie gefunden, die alles Erdenkliche bewegt hat, damit Jenna zu ihnen ziehen kann.
Das hast Du verdient meine liebe Freundin. Menschen, die sich wirklich für Dein Wohnbefinden interessieren und die Dir Dein perfektes Leben ermöglichen werden. Auch wenn Du uns fehlst, so freuen wir uns mehr, daß Du nicht mehr hier wohnst.
Das war der Anfang dieser Woche und ich bin mir sicher, Sie können die gute Laune förmlich spüren.

Auch unsere Neuzugänge Jack, Skippy und Sammy leben sich ein.

Jack hatte nicht sehr viel Glück in letzter Zeit. Er hatte seine Familie gefunden, aber trotz aller Versuche kann er dort nicht bleiben. Sein Frauchen ist schwanger und wenn es eines gibt, mit dem Jack nicht gut klar kommt, dann sind es kleine Kinder. Die sind ihm zu laut, zu unberechenbar in ihren Handlungen. Dabei ist Jack ein lieber Hund und vorallem sportlich, aber Kinder sind nicht seine Welt. Er hat mit einem anderen Hund gelebt und mit Katzen und Pferden. Er fährt gern Auto, er kann ein paar Stunden alleine bleiben, er folgt gut und ist rundum ein toller Hund. Ich bin mir sicher, daß er wieder seinen Mensch finden wird, die ihm das Wohlbefinden schenken werden, nach dem Jack so sehnsüchtig sucht.

Der kleine Skippy ist zwar wohl nicht mehr ganz so jung, aber wenn sie ihn beobachten, dann sehen sie was ein junger Geist alles bewirken kann. Er hüpft und rennt und springt und freut sich über jeden Besuch. Und Skippy ist ohne Zweifel auch noch richtig fit. Die kleinen Pfoten tragen ihn mehr als gern zum Spazieren gehen.
Auch Sammy ist ein kleiner quirliger Kerl. Aber das entspricht auch seinem Alter. Unsere Menschen denken, daß er noch nicht mal 1 Jahr alt ist. Das dürfte richtig geschätzt sein. Sammy ist ein süßer Knopf, wie unsere Menschen sagen. Es stimmt schon, er ist ein kleines schwarzes, liebes und freudig bellendes Kerlchen. Kaum zu widerstehen.
Da ist es auch nicht schwer zu verstehen, daß Gino oder Shannon oder Nico etwas Schwierigkeiten haben, gegen diesen Niedlichkeitspluspunkt anzukommen. Aber jeder von uns hat seine ganz besonderen Seiten und ich weiß mittlerweile, daß es immer wieder Menschen gibt, die zu jedem von uns passen.

Das gilt auch für unsere Bewohner im Katzenhaus.
Seien es Tracy, Kim oder Gonzales, die das Katzenzimmer bewohnen oder auch Judy, die sich noch liebevoll um ihre Babys in der Quarantäne kümmert oder Eve, die bald ihren Nachwuchs zur Welt bringen wird, alle wissen, daß es diese eine Familie für sie gibt und, daß diese, wenn die Zeit gekommen ist, vor ihnen stehen wird.

Das ist eine Gewißheit, die wir alle haben und die uns alle eint. Hund, Katze oder Hasen...das spielt keine Rolle.

Und so erwarte ich voller Vorfreude den Rest der Woche und was alles kommen mag.

Ihr
Anton

http://www.tierheim-hoechstaedt.de
0
5 Kommentare
29.948
Shima Mahi aus Langenhagen | 15.04.2009 | 21:31  
570
Katja Muenstedt aus Peine | 16.04.2009 | 19:05  
3.834
Sabine Pollok aus Dillingen | 16.04.2009 | 19:20  
570
Katja Muenstedt aus Peine | 16.04.2009 | 19:25  
18.304
Fred Hampel aus Fronhausen | 19.04.2009 | 12:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.