Anzeige

Othello ...

Marco
 
Fundhund
und ein paar Katzenkinder ist die Auszugsbilanz der vergangenen Woche, die ich Ihnen heute vermelden kann. Ich, Marco als alleiniger Tagebuch Schreiberling freue mich, daß ich Sie gleich mit einer so guten Nachricht begrüßen darf.
Nach einem Jahr unter der Obhut von Jonas und Peterle habe ich mir den Job auch verdient. Zusammen mit dem ein oder anderen Gastschreiberling, werde ich mich gut um Sie kümmern.
Und damit sind wir auch schon mittendrin.

Zu allererst lassen Sie mich Sie hier offiziell zum Tag der offenen Tür am 19.9.2010 ab 11 Uhr einladen.
Kommen Sie vorbei und besuchen Sie uns. Natürlich freue ich mich, wenn ich endlich ein paar meiner Leser und Leserinnen persönlich kennen lerne.
Aber seien Sie nicht beleidigt, wenn ich und meine Kollegen Sie etwas anbellen. Dieser Tag ist für uns alle etwas besonderes und wir sind doch wirklich nervös. Immerhin könnte ein potentielles neues Herrchen oder Frauchen dabei sein und da muß hund einfach auf sich aufmerksam machen!
Und wir sind ja zur Zeit nicht gerade wenige...!
Und leider sind wir auch schon wieder mehr geworden. Letzte Woche ist ein netter kleiner Rüde bei uns abgegeben worden. Gefunden in Dillingen und offentsichtlich nicht glücklich mit der momentanen Lage. Immer wieder und auch immer wieder aufs neue frage ich mich, warum Menschen denn nicht auf die Idee kommen, bei uns nachzufragen, ob ihr Liebling hier ist. Gut, wenn der Vierbeiner nur lästig ist und der Mensch sich ohnehin fragt, wie er ihn los werden will, dann bitte schön, nicht einfach aussetzen oder wegschicken. Wozu sind denn Unterkünfte wie unser Tierheim da! Aber wundern sollte sich Mensch dann nicht, wenn unsere Menschen schon ein paar ernste Worte verlieren. Viel zu oft haben unsere Menschen erlebt, daß ein Tier aus einer Laune heraus angeschafft wird. Kein Gedanke daran, was das bedeutet und daß ein Tier sich nicht wie ein Computer ausschalten läßt.
Scheinbar ist es heutzutage leicht sich für etwas zu entscheiden und dann doch seine Meinung zu änern.
Machen Menschen das immer so? Ich will das nicht verallgemeinern, aber manchmal könnte Hund den Eindruck gewinnen, daß es in der Tat nur wenige Ausnahmen gibt.
Aber lassen wir diese etwas trüben Gedanken beiseite und wünschen uns, daß
unser Tag der offenen Tür uns Bewohnern zeigt, daß es für jeden von uns den passenden Menschen gibt, der auch immer an uns denken will.
Unsere Rasselbande Don, Davina und Diva hoffen doch sehr, daß sie danach ihren Geschwistern folgen können und eine eigene Familie finden werden. Es wäre auch an der Zeit, denn die Kleinen sollen ja nicht hier aufwachsen müssen. Auch Mama und Papa, also Daisy und Max würden sich sehr freuen, wenn ihre Babys endlich ausziehen würden.

Im Katzenhaus gibt es zwei Neulinge, die ich Ihnen zumindest per Bild vorstellen möchte: Bigfoot - fragen Sie mich nicht, warum der hübsche Kater großer Fuß heißt - und Calimero. Calimero ist noch sehr zurückhaltend, aber es ist auch erst sein 2. Tag bei uns und es dauert einfach ein bißchen, bis Hund und Katze sich an die neue Umgebung und Geräuschkulisse gewöhnt hat. Aber ich sehe das ganz optimistisch, denn die 4 kleinen schwarzen Katzenkinder sind ziemlich vernarrt in Calimero und werden sein Herz schon noch erweichen. Aber fragen Sie mich nicht, wie die 4 Kleinen heißen...ich kenne nur Max. Das ist aber auch nicht schwer, denn selbst von außen kann ich sehen, daß Max für sein Alter von 3 Monaten viel zu klein ist und auch wenn er fit und aufgeweckt wirkt, so machen sich unsere Menschen schon wirklich Sorgen um ihn.
Ich hoffe, daß er eben so schnell wie Henry ein gutes neue Zuhause findet. Gerade Henry bräuchte doch schnell einen Platz für sich alleine.
Aber auch hier bin ich zuversichtlich.
Ja wenn ich es mir so recht überlege, dann fühle ich mich ohnehin sehr zuversichtlich. Ob das meine Patenmama ist, die sich so gut um mich kümmert und mich immer schön streichelt? Oder ist es doch so, daß ich eine gewisse Gabe von Jonas und Peterle übernommen habe.
Wissen Sie, das wird sich zeigen und ich freue mich schon, wen ich als ersten Gastschreiber anwerben kann.
Damit wünsche ich Ihnen eine schöne restliche Woche und hoffe, daß wir uns am Sonntag sehen.
Ihr
Marco

http://www.tierheim-hoechstaedt.de
1
3
1
1
1
1
2
1
1
2
2
1
1
1
1
1
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
65.610
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 15.09.2010 | 17:05  
28.562
Shima Mahi aus Langenhagen | 15.09.2010 | 22:47  
112.086
Gaby Floer aus Garbsen | 15.09.2010 | 23:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.