Anzeige

Liebes Tagebuch

  ich,Pino, habe heute eine Bitte an Dich: nimm mir nicht immer meine Co-Autoren weg!
Es ist wirklich kaum zu glauben, aber egal wie ich es anstelle und egal wen ich verpflichte, in der Sekunde, wo ich es im Tagebuch ankündige, wer als nächstes mitschreiben wird, zieht derjenige aus.
Das ist schön und super, aber wie soll ich mich dann auf irgend etwas einstellen können, wenn ich dann doch immer wieder von vorne anfangen kann.
Lieber Pepe, es ist ein Traum, dass Du ausgezogen ist, aber hättest Du nicht zumindest 1 Eintrag schreiben können? Nein - natürlich nicht!
Und hatte ich nicht auch überlegt, junges frisches Blut ins Tagebuch zu bringen ... nun, die Überlegung habe ich wieder verworfen, denn Jimmy ist ausgezogen.
Also lassen Sie mich mal überlegen, was sonst alles passiert ist, in der Zeit, in der ich darüber nachgrüble, welchen Informant ich aus dem Katzenhaus verpflichten könnte.
Ja, da wäre auch die liebe Lucy gewesen, aber auch sie ist ausgezogen...schön, dann werde ich meine Gedanken in Sachen Co-Autor jetzt für mich behalten und den- oder diejenige aus dem Katzenhaus dann einfach schreiben lassen.
Wissen Sie, bei den Hunden könnte ich mich nicht retten, aber ich bin ja auch ein Hund und warum sollte ich noch einen Hund schreiben lassen. Noch dazu wäre es einfach wichtig, die Sichtweise unserer Katzen mit ins Tagebuch einzubringen und wie sollen mir da Tyson, Anton und Megi, Charlie, Hilde, Fynn oder Rusty helfen können? Ja, ich weiß, meine Ansichten sind nicht für alle gültig und sicherlich wäre es auch mal nett, wenn einer der anderen Bewohner aus dem Hundehaus etwas schreiben würde.
Ich hatte mich nur schon so darauf versteift, endlich einen guten Schreiber aus dem Katzenhaus gefunden zu haben, da habe ich alle meine Mitbewohner vertröstet und die haben sich bestimmt schon mit anderen Dingen beschäftigt.
Also werde ich mir für den nächsten Eintrag vornehmen, einen Gastschreiber aus dem Hundehaus zu Wort kommen zu lassen und zwar unseren kleinsten Bewohner zu Zeit, nämlich Rusty.
Ha, der hat gerade seinen Namen gehört und schaut mich mit seinen großen Dackelaugen an. Hoffentlich fällt ihm dann auch was ein, das er schreiben kann, denn es passiert leider nicht gerade sehr viel bei uns im Hundehaus.
Schön, Rusty hatte ja erst Besuch von Leroy und die beiden sind wie in alten Zeiten zusammen Spazieren gewesen - wie wenn sie sich jeden Tag sehen würden. Das war schon toll, aber irgendwie auch sehr traurig, da Leroy wieder gegangen ist und Rusty nach wie vor hier lebt. Irgendwie, wenn ich so nochmal darüber nachdenke, dann muss das für den kleinen Mann nicht leicht gewesen sein. Mal schauen, ob er darüber reden will.
Auch frage ich mich, wie lange es denn dauert, bis endlich mal wieder ein Auszug aus dem Hundehaus passiert - es tut sich so garnichts bei uns.
So langsam werden wir alle Langsitzer! Das ist nicht sehr schön.

Dafür habe ich gehört, dass es für Keks auf seiner Pflegestelle sehr gut läuft und er richtig Fortschritte macht und vorallem auch Belina jeden Tag hilft sich Menschen gegenüber immer weiter zu öffnen - das ist richtig gut!
Ich wußte es schon immer, Keks ist ein toller Mediator zwischen Hund und Mensch!
Jeder von uns hat seine Fähigkeiten, es braucht nur den richtigen Menschen, die zu entdecken. Toll, wenn es dann mal klappt!
Was meine Fähigkeiten sind? Oh, da könnte ich Ihnen seitenweise erzählen, was ich alles besonders gut kann und mit ganz viel Leidenschaft auch jeden Tag tue, aber ich weiß nicht, was die anderen alle sagen, wenn es doch am Ende eines Eintrages immer wieder nur um mich geht.
Nur weil ich das Tagebuch schreibe, heißt ja nicht, dass ich immer im Mittelpunkt stehen sollte.
Wir haben so viele Bewohner bei uns, die so dringend ein neues Zuhaus brauchen, da will ich mich nicht in den Vordergrund drängeln - auch wenn ich jetzt schon so lange da bin, dass ich am längsten von allen hier lebe.
Ich bin im Januar 2017 eingezogen - ja, das ist schon langsam selbst für mein Empfinden und Gemüt sehr lange.
Ich habe nicht gesagt zu lange, nicht, dass Sie befürchten müssen, dass ich eine Krise bekomme, aber ich hätte gerne mal so einen kleinen Hoffnungsschimmer, dass ich es verdient habe, geliebt zu werden. So sehr geliebt zu werden, dass man mit die Chance auf ein gutes Hundeleben mit einem eigenen Zuhause geben will.
Ach, jetzt ist es doch passiert, ich bin doch wehmütig geworden - das wollte ich doch nicht. Da muss ich mich gleich selbst schimpfen!
Ich blicke rüber zu Hilde und wünsche mir so sehr, dass endlich mal eine Familie kommt, die diese wundervolle Hündin mit nach Hause nehmen wollen.
Oder Fynn dieser lustige Kerl, der hier seine Jugend verlebt und doch Menschen braucht, mit denen er die Welt entdecken kann.
Oder Charlie, der wenn er liebt, mit allem liebt was er zu bieten hat und nur der eine Mensch fehlt, der seine innige unendliche Liebe zu schätzen weiß.
Und Anton und Megi, die sich manchmal nicht genug sind, gerade immer dann, wenn Anton Angst vor Gewitter hat und ihm Megi nicht helfen kann, weil er bei ihr keinen Schutz finden kann. Wie schön wäre da eine Familie, die Anton Geborgenheit schenkt und Megi mit Liebe überschüttet.
Und eben Rusty ... der kleine Kerl, der sich so tapfer hält, der sich freut wenn ihn seine alten Kumpels Leroy oder Belina besuchen und es hinnimmt, dass sie ohne ihn wieder gehen.
Ja, nicht nur ich sitze hier und hoffe und warte, nicht nur ich frage mich, wie es wohl ist dieses Ding Zuhause und Familie.
Wir alle hier und damit meine ich auch unsere Katzen und Kater, wir alle hier wachen jeden Tag auf und wünschen, dass es der letzte Tag unseres Lebens hier im Tierheim ist. So sehr wir unsere Menschen lieben und wissen, dass sie uns gerettet haben und alles für uns tun, so sehr wissen wir, dass es da draußen mehr für uns gibt.

Liebes Tagebuch, wir brauchen Deine Magie.

Vergessen Sie uns alle nicht.
Ihr
Pino

Tierheim Höchstädt
1 1
1 1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
58.605
Werner Szramka aus Lehrte | 01.09.2018 | 12:38  
67.915
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 03.09.2018 | 11:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.