Anzeige

Glück ist...

  eine Mohrrübe
eine Stoffmaus
ein Ball.
Ja, liebe Leserinnen und Leser, so einfach kann Glück beschrieben werden.
Die Steigerung ist dann eine wohlwollende Hand, die einen streichelt, ein Platz, der warm und kuschelig ist und eine Familie, die einen lieb hat und sich kümmert.
So einfach ist Glück!
Gut, ja, Sie haben recht, natürlich gehören ein voller Napf mit leckerem Futter und tägliche Spaziergänge und Spieleinlagen auch dazu, aber ich wollte nicht gleich als zu unersättlich erscheinen.
So einfach kann es sein.
Das habe ich mir in den letzen Tagen überlegt, als ich all dem Treiben hier zugesehen habe.
Es gibt wirklich viel zu erzählen.
Zu Beginn gelich mal 3 super gute Nachrichten: Max und Mara haben ein tolles Zuhause gefunden und sind auch bereits ausgezogen. Und auch Orlando ist aus dem Katzenhaus ausgezogen.
Immerhin mal etwas!
Zum Thema Katzen muß ich nachher noch etwas wirklich schockierendes erzählen.
Aber lassen sie mich erst einmal bei uns Hunden bleiben und damit bei all den Neuzugängen, die wir in den letzten Tagen bekommen haben.
Schnell und ohne Papiere groß hin und her zu schieben, haben unsere Menschen ein paar neue Bewohner bei uns aufgenommen, um einem anderen Tierheim zu helfen. Auch wenn ich weiß, daß dann immer wieder Stimmen laut werden, daß wir doch wohl genug vor der eigenen Haustüre zu "kehren" hätten, wäre das nicht der Sinn des Tierschutz.
Zwar sind wir damit jetzt auch voll, aber ich denke, daß es bei all den süßen neuen Schnauzen, nicht lange dauern wird, bis ich wieder von vielen Auszügen berichten kann.
Jeder hat eine Chance verdient, so auch die Neuen und deswegen möchte ich sie gleich mal kurz vorstellen:
Da wäre Maya, ein Powerpaket, das in seinen jungen Jahren doch schon einiges hinter sich hat. Oder Milka eine Rauhaardackel Dame, die am Anfang etwas schüchtern scheint, ebenso wie Ajumi, die wirklich noch nicht weiß, wo sie gerade gelandet ist. Oder Bonbon, die einfach nur zuckersüß ist und Muffin, wo der Name schon für sich spricht. Fido der demnächst einen Friseurbesuch vor sich haben wird, Hank, der im Moment noch etwas beobachtet und langsam austaut. Und Sally, die schon neue Freunde gefunden hat und Bonny, die sich über das warme Körbchen sehr gefreut hat. Und Lia, die sich erstmal einfach nur freut, wenn man nett zu ihr ist.

Aber bei all den süßen neuen Fellnasen, dürfen wir, die alte Garde unter garkeinen Umständen vergessen werden.
Immer noch hier und das teilweise schon recht lange sind:
Inka, Sammy, Nando, Shiva, Colin, Clio und Vince und natürlich Marco, meine Wenigkeit.

Ich wünsche mir so sehr keinen weiteren Winter hier verbringen zu müssen. Es kann wirklich lausig kalt werden und auch wenn ich gut in Form bin, so bin ich halt trotzdem schon eher ein Senior.
aber auch für Colin und Clio, die sich so schwer tun zu zu nehmen, wäre ein Winter hier hart.
Es ist ja jetzt schon ziemlich kalt des nachts und dabei haben wir noch nicht mal richtig Winter, aber kalt ist es wirklich.
Und da wären wir beim Thema Katzen.
Unvorstellbar, aber es scheint menschlich zu sein...unvorstellbar letzte Woche wurden nachts Kisten mit Katzenbabys vor bzw. hinter dem Tierheim abgestellt.
Das arme Würmchen, welches in der Kiste vor der Tür eingesperrt war, hatte Glück udn wurde lebens gefunden. Vollkommen unterkühlt, hungrig und durstig und auch wenn es lebt, so scheint es fraglich, ob es durchkommen wird.
Für die Babys in der Kiste hinter dem Tierheim kam jede Hilfe zu spät.
erbärmlich und jämmerlich sind sie erfroren.
Stellen Sie sich das vor: Sie in einer dunklen Box, kein Entkommen, Sie schreien, haben Hunger udn Durst und große Angst, Ihnen wird immer kälter, das Atmen fällt schwer, versuchen Sie wirklich noch zu entkommen oder geben Sie einfach auf und legen sich zum Sterben hin.
Menschen ... ernsthaft ... was soll das?
Wenn wir Euch lästig sind und Ihr nichts mit uns anfangen könnt, dann habt wenigstens den Mut uns in gute Hände abzugeben.
Wir sind kein Müll!
wir fühlen und empfingen!
Wir spüren Schmerz!
Wir sind kein lebloses Stoffteil, das zufälligerweise ein Herz hat!
Wir sind am Leben und wir haben ein Recht zu leben!
Menschen ... ernsthaft ... das ist feige!

Bitte achten Sie auf uns.
Ihr
Marco

http://www.tierheim-hoechstaedt.de
1
1
1 1
1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
28.834
Shima Mahi aus Langenhagen | 03.11.2010 | 21:32  
16.193
L. G. aus Wertingen | 03.11.2010 | 21:46  
17.975
Nicole O. aus Steinheim | 03.11.2010 | 21:50  
112.086
Gaby Floer aus Garbsen | 03.11.2010 | 22:24  
66.171
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 03.11.2010 | 23:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.