Anzeige

Da habe ich doch letztes Mal vom...

    Sommerloch ohne Sommer geschrieben und muß mich heute glatt selbst verbessern. Das tue ich ja gern! Ich kann Ihnen von 6 Auszügen berichten - nun ja, sagen wir mal 5 Auszüge und 1 Umzug.
Gut, es sind an sich noch mehr, aber es herrscht bei den kleinen Katzenkinder ein derart fleißiges Gehen - was schön ist - aber auch Kommen, das ich Ihnen hier wirklich keine Namen nennen kann.
Bin ich ein unaufmerksamer Tagebuchschreiber? Nein, ich glaube nicht. Ich denke nur, daß ich von all den vielen kleinen Tatzen einfach etwas überfordert bin, wenn es darum geht sie auseinander zu halten. Verständlich von meiner Sicht aus. Ich weiß, ich habe schon lange versprochen, einen Kontaktmann ähm Kontaktkatze oder -kater zu finden, damit ich Ihnen ein bißchen mehr erzählen kann. Aber ich war einfach in den letzten Tagen etwas mit mir beschäftigt und mit der Tatsache, wieviele Mitbewohnerinnen ich schon hatte. UNGLAUBLICH! Das zeigt zum Einen, daß ich gut mit Hündinnen kann, aber auch zum Anderen, daß ich schon ziemlich lange hier bin. Kein so gutes Zeichen, wenn Sie mich fragen! Diese Feststellung hat mich zum Denken gebracht! Vorallem weil jetzt auch die süße Hanni auf eine Pflegestelle gezogen ist. Schon wieder "meine" Frau weg!
Auch meine neue Nachbarin Toni wirkt viel besser als bei ihrem ersten Besuch hier. Sie war ja doch eine gute Zeit auf einer Pflegestelle und hat sich super erholt. So ein Urlaub macht halt doch einfach viel aus. Das dürften Sie ja alle gut kennen. Wer wird nicht gerne rund um die Uhr umsorgt und gehegt und gepflegt....
Ich bin ganz glücklich, daß Toni den Wechsel zurück zu uns nicht all zu schwer nimmt. Es gibt ja auch doch wirklich, auch wenn es wohl schwer fällt das zu glauben, es gibt wirklich schlimmere Orte als hier bei unseren Menschen zu sein. Die kümmern sich schon auch sehr um uns und sorgen sich um uns und lieben uns und respektieren uns. Also, es ist wirklich ganz gut auszuhalten, aber es könnte doch noch die eigene Familie werden.
Aber ich will Sie nicht länger auf die Folter spannen, ich hatte Auszüge angekündigt.
Unser letzter Neuzugang Donna hat es im Eiltempo geschafft, endlich ein dauerhaftes zu Hause zu finden. Ich hatte sie als Wanderpokal bezeichnet, aber die Zeiten sind jetzt vorbei. Donna da hast Du jetzt viel Glück gehabt und wirst Dein Leben so richtig genießen können.
Und auch Yanni hat uns verlassen. Seine neue Familie ist eine tolle Familie und ich weiß, daß der kleine Mann sich da sehr wohl fühlen wird.
Und im Katzenhaus sind der aufgeweckte Charly, die mehr als hübsche Lucy und von einer Pflegestelle - das gibt einen kleine Tusch für sie - unsere Krümel ausgezogen.
Es ist immer klasse, wenn Bewohner, die sich im Tierheim nicht wohl fühlen und auf einer Pflegestelle leben, ein neues Zuhause finden. Oftmals wird Pflegestelle mit "das ist doch ein super Platz, da kann er oder sie gleich bleiben" verwechselt. Wäre es so, würde es ja Zuhause heißen und nicht Pflegestelle.

Ach ja und Besuch war da. Bob hat mal wieder vorbei geschaut, aber er wollte nicht so lange bleiben und unser kleiner Sylvester hat sich vorgestellt. Sie erinnern sich bestimmt an den Welpen Sylvester der letztes Jahr bei uns war und auch recht schnell eine neue Familie gefunden hat. Sie lieben ihn und sehen Sie mal, was für ein Prachtkerl er geworden ist. Mit seinen 10 Monaten ist er jetzt schon ein richtiger Mann und ich freue mich sehr, daß es ihm so gut geht.

Zur Zeit sind wir ja ohne Krabbelgruppe im Hundehaus und das ist auch mal gut so. Davon habe ich ja auch schon einige erlebt. Ich mag Hunde und ich mag Menschen, aber bei kleinen Hunden und kleinen Menschen ist es mir manchmal einfach zu laut. Ja, ich weiß, ich wirke so, als ob mir das alles garnichts ausmachen würde. Ich hüpfe und springe ja selbst wie ein Wilder. Aber an sich mag ich es schon auch ruhig und gelassen. Zu viel Wirbel macht mich nervös.
Ich bin halt kein so in mir ruhender Hund wie zum Beispiel Inka oder auch Vince. Die scheint nichts so richtig aus der Bahn werfen zu können.
Ich glaube, ich werde mal mit Vince reden und ihn mal fragen, wie er das macht. Wenn er Lust hat, kann er ja auch mal einen Gasteintrag ins Tagebuch schreiben. Er hat auch so bestimmt einiges zu erzählen.

Tja und dann natürlich immer das Übliche: es gibt Auszüge und wir schauen halt dann neidisch hinterher.
Keiner mißgönnt irgendeinem Bewohner einen Auszug, aber es ist halt doch immer die Sehnsucht da, auch mal dran zu sein. Ich sehe es bei Pedro zur Zeit sehr deutlich. Er wäre so richtig glücklich über ein gutes neues Zuhause. Er ist halt auch kein junger Kerl mehr und ein weiterer Winter hier wäre für ihn echt hart. Ich hoffe ja, daß es bald Menschen gibt, die ihn auch sehen. Denn auch wenn er ein kleiner Kerl ist in Körpergröße, so ist er ein ganz großer was das Herz anbelangt.
Klar, ich würde ich auch über eine neue Familie freuen und ich weiß, daß auch Vince und Milan ganz große Hoffnungen auf den Rest des Jahres legen. Es muß ja auch mal bei ein paar Langsitzern mal was vorwärts gehen. Es muß doch möglich sein, daß auch uns jemand lieben will und uns ein neues Zuhause geben will.
Auch bei Oscar denke ich mir, daß ein so hübscher Kater doch mal jemanden begeistern muß. Wie kann es denn sein! Klar, die Kleinen ziehen natürlich viel Aufmerksamkeit auf sich, aber es kann doch auch mal ein Kater mit schönen weiß-rotem Fell sein, der für sein Leben gern kuschelt und schon weiß, was Menschen sind.
Scheinbar wird es einfach immer schwieriger, je erwachsener wir werden.
Woran das liegt, kann ich Ihnen nicht beantworten, denn ich stelle ja die Frage danach....
Mal schauen, vielleicht hat ja Vince eine Antwort oder auch Maya, denn immerhin haben die ja schon bei Menschen gelebt und vielleicht haben sie dabei einen tieferen Einblick in das menschliche Denken bekommen und können mir ein paar Dinge erklären.

Seien Sie also gespannt auf nächste Woche...ich werde Ihnen ein paar Geheimnisse verraten.
Damit wünsche ich Ihnen ein schönes Wochenende und genießen Sie das schöne Sommerwetter.
Ihr
Nando

http://www.tierheim-hoechstaedt.de
1
1
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
112.088
Gaby Floer aus Garbsen | 13.08.2011 | 07:53  
67.105
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 13.08.2011 | 12:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.